Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
08.10.2017, 17:20 Uhr  //  Leichtathletik

Vorjahressieger Bach gewinnt Jubiläums-Marathon

Vorjahressieger Bach gewinnt Jubiläums-Marathon
 ar (Bild) ar (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Er trug die Startnummer 1 – und er war auch nach 2:37:22 Stunden als Erster im Ziel nach 42,195 km: Der Hamburger Sören Bach (Foto) war beim 10. Stadtwerke-Lübeck-Marathon deutlich vorn, vor dem in Hamburg lebenden Neuseeländer Jon-Poul Hendriksen (M35-1., Laufwerk Hamburg e.V.) in 2:42:10 und Michael Keil (M40-1., Team Erdinger alkoholfrei) in 2:42:34. Hendriksen - Sieger in den Jahren 2009, 2010 und 2011 - bleibt Streckenrekordler.

Die ausgelobte Prämie für einen neuen Streckenrekord konnte Cheforganisator Klaus Ziele nämlich stecken lassen. Der 28-Jährige Sieger verfehlte die Höchstleistung aus dem Jahr 2:31:27 um fast sechs Minuten. Ebenso wie seine eigene Bestleistung. Dem Jubel tat das keinen Abbruch: „Vielleicht klappt es ja dann im nächsten Jahr“, sagte Sören Bach.

Bester Lübecker: Daniel Tomann-Eickhoff (Tri-Sport Lübeck) auf Rang 4 in 2:45:30.

Bei den Marathonläuferinnen wiederholte Britta Giesen (Laufwerk Hamburg) in 3:10:40 Stunden ihren Vorjahreserfolg. Es war ihr dritter Sieg in Lübeck, denn auch 2014 hatte sie den Stadtwerke-Lübeck-Marathon gewonnen – in 3:05:31. Der fünfte Rang ging nach Lübeck - an Antje Wulff in 3:29:24. 364 Läuferinnen und Läufer kamen in die Wertung.

Auch im Halbmarathon (21,1 km) der Frauen gibt es keinen neuen Namen in der Liste der Siegerinnen: Nach 1:25:40 gewann wie im Vorjahr Denise van Eik (26) aus Berlin. Als drittschnellste Frau sicherte sich Kerstin Haberkorn (W40-1., Lübecker Marathon e.V.) in 1:30:19 die Landesmeisterschaft auf dieser Distanz.

Den Halbmarathon der Männer gewann in 1:11:45 Stunden Claudius Michalak, der für den Borener SV antrat. „Es war die Hölle“, kommentierte der Sieger, der vor 14 Tagen beim City-Lauf die 10-km-Strecke dominiert hatte. Auf Rang 2 Simon Müller (U23-1., Tri-Sport Lübeck, 1:14:35), Dritter wurde Holger Wollny (M45-1., Fortuna Bösdorf, 1:15:06).

Im 10-km-Volkslauf siegte Johanna Schulz (SC Neumünster) in 38:15 Minuten – auf Rang 5 die schnellste Lübeckerin auf dieser Distanz, Christine Brandt (43:41, Laufen in Lübeck). Sie siegte damit auch in der W30-Wertung.

Einschließlich Familienlauf, Schnupperlauf und Staffelwettbewerb waren am Sonntag mehr als 4300 Läuferinnen und Läufer in Lübeck unterwegs – so viele wie noch nie!

Alle Ergebnisse hier

Ein Nachbericht einschließlich der Landesmeisterschaft im Halbmarathon folgt hier bei HL-SPORTS.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK