Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
13.10.2017, 05:56 Uhr  //  Tischtennis

3. Liga: SV Siek will Favorit Union „ein Bein stellen“

3. Liga: SV Siek will Favorit Union „ein Bein stellen“
 SR (Bild) SR/mk (Text) // www.hlsports.de


Siek - Erneut auf einem Sonntagnachmittag (14 Uhr) muss das Sieker Drittligateam ran und erwartet in der Mehrzweckhalle den Aufsteiger SV Union Velbert. Die Gäste aus Nordrhein-Westfalen haben sich mit dem letztes Jahr noch in der TTBL spielenden, sechsfachen (!) Deutschen Meister im Doppel, sowie Nationalspieler, Lars Hielscher spektakulär verstärkt. Der mittlerweile für den DTTB als Trainer fungierende Hielscher ist aber nicht der einzige Bundesliga-erfahrene Spieler, sondern auch sein Pendant im oberen Paarkreuz, der Rumäne Adrian Dodean. Dieser spielte früher, wie auch Hielscher, unter anderem für den SV Werder Bremen. Mittlerweile schlägt der Linkshänder, dessen Schwester Daniela aktuell gerade Team-Europameisterin wurde, schon einige Jahre für Union auf.

Der zweite Top-Neuzugang in Velbert ist Thomas Brosig (früher BVB, zuletzt beim 1. FC Köln), der an Position 3 sicherlich nur schwer zu bezwingen sein wird. Das Team komplettiert der jüngste im Team, Karl Walter.

Im Sieker Lager (Wang Yansheng, Valentin Nad Nemedi, Kim Doyub, Daniel Cords), das zuletzt durch Erkältungen, Fieber und Verletzungen stark gehandicapt war, meldet man wieder „grünes Licht“ und mit Unterstützung des Publikums wird man natürlich versuchen, dem Favoriten ein Bein zu stellen, was aber sehr schwer werden wird. Die Gäste weisen aktuell zwar auch „nur“ 2:4 Punkte auf, haben aber schon drei Hochkaräter (Celle, Berlin, Herne) als Gegner hinter sich.

Die Begrüßung beider Mannschaften erfolgt wie immer um 13.50 Uhr.

Voraussichtliche Aufstellungen:

SV Siek: Wang Yansheng, Valentin Nad Nemedi, Kim Doyub, Daniel Cords
SV Union Velbert: Lars Hielscher, Adrian Dodean, Thomas Brosig, Karl Walter


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK