Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
26.10.2017, 22:39 Uhr  //  Eishockey

Vor Harz-Duell und Ostsee-Derby: Einer weniger beim EHCT

Vor Harz-Duell und Ostsee-Derby: Einer weniger beim EHCT
 mra (Bild) sp/js/rk (Text) // www.hlsports.de


Timmendorfer Strand - Am vergangenen Wochenende musste es der EHC Timmendorfer Strand 06 mit den Icefighters aus Leipzig auf sich nehmen. Die junge Mannschaft bewies, dass auch gegen den Zweitplatzierten alles drin sein kann und sackte beim Heimspiel am Freitag zwei Punkte ein, auch wenn das Rückspiel am Sonntag weniger glücklich verlief und die Rückreise aus Leipzig mit einer Niederlage angetreten wurde (HL-SPORTS berichtete).

Am kommenden Wochenende kommt es am Freitag zum Duell gegen die Harzer Falken in Braunlage, woraufhin die Timmendorfer am Sonntag die Rostocker Piranhas im Timmendorfer Eistempel zum Ostsee-Derby empfangen.

Die Harzer Falken bilden zur Zeit das Schlusslicht der Oberligatabelle und steckten bisher in jedem Spiel eine Niederlage ein. Gerade mal einen Punkt erlangten sie durch Verlängerung im Spiel gegen die Moskitos aus Essen.

Der Sonntagsgegner Rostock hat vier Punkte Vorsprung zu den Ostholsteinern und belegt damit den zehnten Tabellenplatz. Von acht gespielten Duellen ging es in dreien davon ebenfalls in die Overtime, die allerdings nicht zu Gunsten der Piranhas beendet wurden.

EHCT-Vorsitzender Dennis Sauerbrei weiß aber auch, dass beide Duelle nicht auf die leichte Schulter genommen werden dürfen: „Braunlage ist besonders zu Hause eine gute Mannschaft und hat in den vergangenen Spielen auch nur knapp verloren. Rostock ist schwer einzuschätzen, defensiv sind sie ebenfalls sehr stark. Wenn wir aber an die Leistung vom vergangenen Freitag anknüpfen, was meiner Meinung nach die beste der Saison war, sind auf jeden Fall weitere Punkte möglich.”

Die Mannschaft kann außerdem auf die Verstärkung von Torwart Jordi Buchholz setzen, sofern keine weiteren Komplikationen im Training auftreten.

Spielbeginn am Freitag am Wurmberg ist 20 Uhr, Anpfiff beim Derby am Sonntag ist um 18 Uhr. Marcus Klupp (Sportlicher Leiter bei der Pepin-Team hofft auf eine sehr gute Kulisse gegen Rostock. „Viele Fans wären toll, damit die Jungs Rückenwind bekommen im Derby.“

Eine Personalie ist bei den Beach Boys schon wieder Geschichte. Niklas Zoschke als Ersatz-Torwart mit einer Förder-Lizenz von den Lausitzer Füchsen als Neuzugang bei den Timmendorfern vermeldet, machte einen Rückzieher und wird nicht an der Ostsee spielen. Am Dienstag war er sich noch sicher beim EHCT Spielpraxis zu sammeln, sah das Mittwoch wieder anders aus. Der 20-Jährige ist wieder zurück in Weißwasser. Ebenso fraglich ist die Verpflichtung von Adam Suchomer. Er möchte noch bei einem anderen Club vorspielen.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK