Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
15.11.2013, 08:44 Uhr  //  Fußball

Rückrundenstart: VfB empfängt Neumünster zur Wiederholung

Rückrundenstart: VfB empfängt Neumünster zur Wiederholung
 Christoph Kugel (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – 17 Spiele ungeschlagen in der SH-Liga! Das ist die Ausbeute des VfB Lübeck der Saison 2013/14 und die  Konkurrenz ist sich einig, schon einmal gegen den neuen Meister des nördlichsten Bundeslandes gespielt zu haben. Dabei musste 15 Vereine feststellen, dass es nichts gegen die Grünweißen zu holen gab. Nur zwei Vereine leisteten erfolgreichen Widerstand und wurden mit jeweils einem Punkt belohnt. Dazu dürfen sich der Husumer SV und der SSC Hagen Ahrensburg zählen. Beide konnten unter heimischer Kulisse ein 1:1-Unentschieden ergattern. Nun geht alles wieder von vorne los und keiner der 17 anderen SH-Ligisten will sich noch einmal so vorführen lassen, wie im Hinspiel.

Den Anfang macht der PSV Union Neumünster. Im Hinspiel mussten die Unioner nach einer 1:0-Pausenführung am Ende doch mit 1:3 in die Röhre gucken. Torschützen für die Lübecker waren am 14. August Andre Senger mit zwei Treffern und Ahmet Arslan. Vor Senger müssen die Neumünsteraner am Samstag um 14.00 Uhr auf der Lohmühle keine Angst haben. Er befindet sich nach seiner Verletzung zwar wieder im Training, doch ein Einsatz kommt noch etwas zu früh für ihn. Arslan ist dabei und wird auch dieses Mal wieder die Abwehrreihen des Gegners schwindelig spielen. In 15 Einsätzen traf er neunmal selbst und legte siebenmal vor. Nur Dennis Voss war zweimal mehr an Toren im Vorwege beteiligt.
Henrik Sirmais könnte gegen den PSV Nutznießer von solchen Vorlagen sein. Den Mittelfußbruch hat der 22-jährige frischgebackene Physiotherapeut überstanden und saß gegen Dornbreite schon auf der Bank. Vielleicht klappt es mit einem Einsatz am Samstag. Ebenfalls wieder mit dabei ist Arnold Suew. Drei Monate plagte sich der 22-jährige mit einer Sprunggelenksverletzung, aber auch diese macht dem Offensiv-Spieler keine Beschwerden mehr. Es könnte aber auch sein, dass beide in der U21 zum Einsatz kommen, damit sie sich dort Spielpraxis holen. Eine Entscheidung wird wohl erst die offizielle Mannschaftsaufstellung mit sich bringen. Jan-Philipp Kalus und Jan Lindenberg dürften dieses Jahr sportliche abhaken. Kalus laboriert an einer Schambeinentzündung und Lindenberg muss sich erneut einer Mensikus-Operation unterziehen. „Das ist schade für die beiden, denn so richtig zeigen konnten sie sich noch nicht“, sagte VfB-Trainer Denny Skwierczynski vor der Partie gegenüber HL-SPORTS.
Der PSV Neumünster steht zur Zeit auf Platz fünf der SH-Liga und wird sich sicherlich nicht auf der Lohmühle vor hoffentlich über 1.000 Fans einschüchtern lassen wollen. Zu verlieren hat die Mannschaft nichts und das ist genau das Gefährliche. Das weiß auch Skwierczynski: „Wir haben schon im Hinspiel Schwierigkeiten gegen diese Mannschaft gehabt und dann aber doch noch verdient gewonnen. Neumünster ist eine sehr gute Mannschaft und wird sicherlich alles zeigen, was sie können. Wir bringen auch diesem Gegner unseren Respekt entgegen und wollen jedoch unsere Serie weiter fortführen. Einfacher wird das nicht, denn die Qualität des PSV ist enorm. Da müssen wir wieder voll konzentriert sein, aber an dieser Stelle muss man meiner Mannschaft auch mal ein Kompliment machen, denn sie haben das in der Hinrunde wirklich sehr gut gemacht“, warnt und lobt der 39-jährige Coach sein Team gleichzeitig.

Auf den 12. Mann kommt es natürlich wieder sehr stark an und das spüren die Spieler. Darum sollten auch am Samstag wieder über 1.000 Fans auf die Lohmühle pilgern und gemeinsam an dem Ziel Aufstiegsrunde mitwirken. Die Mannschaft wird auf jeden Fall da sein – tun es die 1.000 auch?

Am Mittwoch steigt im Übrigen das das Kreispokal-Spiel gegen den FC Dornbreite. Anstoß ist um 19.30 Uhr. Der Kartenvorverkauf läuft bereits, Dauerkarten haben für diese Partie keine Gültigkeit. Stammplätze sind noch bis Samstag reserviert.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK