Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
14.11.2017, 09:05 Uhr  //  Hockey

Niederlage in letzter Minute für LBV-Herren

Niederlage in letzter Minute für LBV-Herren
 LBV (Bild) PM/ph (Text) // www.hlsports.dewww.hlsports.de


Lübeck - Die Herren mussten in ihrem Verbandsliga-Spiel Lehrgeld zahlen. Das Spiel gegen den Dauerrivalen Victoria Hamburg war genauso intensiv wie vorher erwartet und schon nach wenigen Minuten lag man 0:2 zurück. Konzentration und gutes Hockey brachten die Jungs zurück in die Spur und zur Halbzeit ging man mit 4:4 in die Kabine. War das Spiel in Halbzeit eins noch hitzig, wurde es in Halbzeit zwei hektisch. “Man hat das Spiel kontrolliert und dominiert, aber sich immer wieder vom Gegner zu Fehlern provozieren lassen, die eiskalt bestraft wurden“, resümiert Kapitän Vetter bei HL-SPORTS. So gelang den Männern vom SC Victoria Hamburg 20 Sekunden vor Schluss der bittere 6:5-Siegtreffer durch Strafecke.
Das zahlreich erschienene Publikum feierte die Herren trotzdem für eine engagierte, nur zuletzt unglückliche, Leistung.

Verteidiger Lars Böbs sagte bei HL-SPORTS: „Man nimmt sich hier selbst die Butter vom Brot. Wir liegen 10 Minuten vor Schluss in Führung und schaffen es nicht in Ruhe das Spiel zu beenden. Nun gilt es gegen Horn Hamm die Punkte zu holen, die uns heute verwahrt blieben.“

Torschützen: Vetter (3), Ehrich, Tedsen


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK