Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
21.11.2017, 13:32 Uhr  //  Eishockey

Ruhe sieht anders aus - EHCT verliert zwei Spieler

Ruhe sieht anders aus - EHCT verliert zwei Spieler
 mra (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Timmendorfer Strand - Die Richtung beim EHC Timmendorfer Strand 06 sollte nach der Hinrunde ursprünglich nach vorne zeigen, doch mit zwei weiteren Niederlagen gegen Halle (3:9) und Erfurt (1:6) ist keine Besserung in Sicht. Die Ostholsteiner stehen weiterhin auf dem letzten Platz in der Oberliga Nord.

Zusätzlich zu der sportlichen Talfahrt müssen die Beach Boys nun noch auf zwei Spieler verzichten. Philipp Maier und Marc Stotz (Foto) haben den Vorstand des Clubs zu Wochenbeginn um die Auflösung ihrer Verträge gebeten. Bei beiden sind private oder familiäre Gründe ausschlaggebend. „Der Vorstand hat beiden Anliegen schweren Herzens entsprochen und die Kontrakte aufgelöst“, heißt es in einer Mitteilung vom Dienstag.

Zudem werden kritische Stimmen unter den Fans laut, sprechen von einer „nicht oberligatauglichen Mannschaft“. Timmendorfs Sportlicher Leiter Marcus Klupp sprach erst vor einigen Tagen davon, dass er sich „Ruhe wünscht“. „Natürlich ist es eine schwere Saison, aber das war uns allen klar. Wir haben einen der jüngsten Kader der Liga und die Spieler sollen sich entwickeln, doch das klappt nur, wenn sie die nötige Möglichkeit haben“, so Klupp bei HL-SPORTS.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK