Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
26.11.2017, 21:45 Uhr  //  Eishockey

Chancenlos in Duisburg

Chancenlos in Duisburg
 mra (Bild) js/sp/mik (Text) // www.hlsports.de


Duisburg - Nachdem der EHC Timmendorfer Strand 06 am Freitag wieder etwas Fahrt aufgenommen und ein starkes Spiel gegen den Tabellenersten Tilburg gezeigt hatte, waren die Beach Boys am Sonntagabend zu Gast bei den Füchsen in Duisburg und unterlagen diesen mit 1:9 (0:4;1:3;0:2).

Im ersten Drittel brachte die Mannschaft von Trainer Steve Pepin nicht die gleiche Leistung wie am Freitag aufs Eis. Die Duisburger stellten klar, dass sie zu den besseren Teams der Oberliga gehören. Bereits in der zweiten Minute schoss der Ex-Timmendorfer Marius Nägele die Füchse in Führung und nur zwei Minuten später traf Björn Barta zum 2:0. Robin Slanina (10.) und Sam Verelst (13.) sorgten für ein klares Ergebnis im ersten Drittel und damit ging es in die erste Pause.

Auch zu Beginn des zweiten Drittels zeigte der EHCT keine Glanzleistung. Die Duisburger erhöhten den Spielstand in der 22. Minute durch Armands Berzins auf 5:0. Timmendorfs Petr Gulda war es, der auf Vorlage von Patrick Saggau (Foto), der heute seinen 34. Geburtstag feiert, den ersten und einzigen Treffer des Abends für die Ostholsteiner erzielte. In der 32. Minute traf er zum 1:5. Von diesem Tor ließen sich die Füchse nicht verunsichern, André Huebscher traf gleich zwei Mal im Laufe des Drittels und sorgte somit im Powerplay für das 7:1.

Das letzte Drittel verlief nicht besser und Timmendorf hatte keine Chance mitzuhalten. Die Füchse trafen erneut durch Verelst (58.) und Marco Habermann (60.) zum Endstand von 9:1.

Am kommenden Wochenende sind am Freitag um 20 Uhr die Hannover Indians zu Gast im Eistempel bevor sich die Beach Boys am Sonntag auf den Weg nach Nordrhein-Westfalen machen, wo sie um 18.30 Uhr auf den Herner EV treffen.

  Tabelle      
         
Pl. Mannschaft Sp. Diff. Pkt.
1. Tilburg Trappers 17 47 44
2. Icef.Leipzig 17 45 44
3. Füchse Duisburg 17 26 35
4. Hannover Scorp. 17 32 34
5. Hannover Indians 17 15 35
6. MEC Halle 17 16 30
7. Moskitos Essen 17 20 29
8. Herner EV 17 -1 26
9. Crocodiles HH 17 2 23
10. BlackDrag.Erfurt 17 -13 19
11. Rostock Piranhas 17 -19 19
12. Preussen Berlin 17 -34 11
13. Harzer Falken 17 -57 7
14. Timmend. Strand 17 -79 2

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK