Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
Werbeanzeige
27.11.2017, 16:24 Uhr  //  Leichtathletik

Trotz einiger Ausfälle ein paar Kerzen auf der Torte

Trotz einiger Ausfälle ein paar Kerzen auf der Torte
 Wolf-Rüdiger Boyens (Bild) ar (Text) // www.hlsports.de

Anzeige

Bad Segeberg – Beim Kreisvergleichskampf in der Kreissporthalle von Bad Segeberg hat der Leichtathletik-Nachwuchs des KLV Lübeck nicht so gut abgeschnitten wie in den Vorjahren. In der Gesamtwertung der Altersklassen U12, U14 und U16 landete der KLV Lübeck auf Rang 5 (182 Punkte), nicht zuletzt, weil er in der Altersklasse MU14 kein Team stellen konnte. Der gastgebende KLV Segeberg siegte mit 330 Punkten vor dem KLV Ostholstein (267,5). Die weiteren Platzierungen: 3. KLV Stormarn 254,5; 4. KLV Lauenburg 225; 5. KLV Lübeck 182.

KLV-Lübeck-Jugendwart Stefan Kuschewitz: „In diesem Jahr hatten wir durch verletzungsbedingte Ausfälle und ähnliches schon zum Teil Probleme, ein Team zusammenzustellen. Bis vier Tage vor Beginn sah es aber trotzdem so aus, dass wir jede Altersklasse vollständig besetzen könnten. Allerdings kamen kurzfristig noch mehrere krankheitsbedingte Absagen. Hervorzuheben sind die Siege von Lucy Slowikow (LG Bad Schwartau) im Kugelstoßen der U16 mit 10,75 m und von Hinrik Möller (LBV Phönix) im Weitsprung der U12. Mannschaftlich geschlossen traten insbesondere die Staffeln auf, die weibliche und männliche U12 konnten jeweils durch einen zweiten Platz im abschließenden Staffellauf noch einen Platz auf dem Siegertreppchen erreichen - die Jungs den zweiten und die Mädchen den dritten Platz. Ebenfalls auf dem dritten Platz landete die männliche U16.

Das Foto von SHLV-Pressewart Wolf-Rüdiger Boyens zeigt das Team des KLV Lübeck.

Alle Ergebnisse hier

 

 


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK