Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
08.12.2017, 22:57 Uhr  //  Eishockey

Spannendes Spiel mit guter Leistung: EHCT holt einen Punkt

Spannendes Spiel mit guter Leistung: EHCT holt einen Punkt
 mra (Bild) js/sp/mik (Text) // www.hlsports.de


Timmendorf - Am Freitagabend waren die Moskitos aus Essen zu Gast und für den EHC Timmendorfer Strand 06 war das Ziel an diesem Abend mit Kampfgeist und Elan zu überzeugen und genau das war der Fall. Nach einer spannenden Partie verloren die Beach Boys mit 4:5 nach Verlängerung (0:2, 4:0, 0:3), behielten aber immerhin einen Punkt an der Ostsee.

Zu Beginn des ersten Drittels setzten die Beach Boys das um, was Trainer Steve Pepin gefordert hatte: mit Druck und Schnelligkeit den Puck schnell in das gegnerische Drittel bringen. In der neunten Minute kam es allerdings zum Powerplay für die Stechmücken und diese Chance wurde schnell genutzt, Dominik Lascheit erzielte den Führungstreffer. Timmendorfs Keeper Jordi Buchholz leistete in den darauffolgenden Minuten guten Einsatz und bewahrte die Beach Boys vor weiteren Gegentoren, denn die Moskitos bekamen mehrmals die Möglichkeit, den Puck auf das Tor abzufeuern. In der 18. Minute war es erneut Lascheit, der auf 2:0 erhöhte . Damit ging es in die erste Pause.

Im zweiten Drittel begannen die Ostholsteiner so wie im Anfangsdrittel und diesmal waren sie erfolgreich: Daniel Clairmont erzielte den Anschlusstreffer in der 23. Minute und danach kam die junge Mannschaft richtig in Fahrt. Nur drei Minuten später münzte Petr Gulda den Puck erneut in Zählbares um und erzielte den Ausgleich. In der 28. Minute setzte Jason Horst auf Vorlage von Cedric Montminy noch einen drauf und schoss den EHCT zur 3:2-Führung. Aber das sollte noch nicht das Ende sein und Clairmont netzte den Puck in der 34. Minute ein weiteres Mal ein. Mit einer Bilanz von 4:0 Treffern in diesem Drittel für den EHCT ging es in die letzte Pause.

Das letzte Drittel gestaltete sich vergleichsweise ereignislos. Beide Mannschaften erspielten sich ein paar Chancen, die allerdings nicht ausgenutzt wurden. Drei Minuten vor Schluss erzielten die Essener durch Pfänder das 3:4. Nur 16 Sekunden vor Schluss kam es noch zum Ausgleich. Ein drittes Mal an diesem Abend traf Pfänder für die Moskitos. Der Spielstand von 4:4 bedeutete die Verlängerung. Diese sollte allerdings nicht von langer Dauer sein. In der 61. Minute sorgte Thielsch für das Ende der Partie, indem er im Powerplay den fünften Treffer für die Moskitos erzielte.

Am Sonntag müssen die Beach Boys bei den ECC Preussen in Berlin um 16 Uhr aufs Eis. Sollten sie so viel Kampfgeist und Leistung zeigen wie beim Spiel am Freitag, so ist auch in der Bundeshauptstadt der ein oder andere Punkt drin.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK