Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
16.12.2017, 14:22 Uhr  //  Hockey

Dreifacher Kampf um erfolgreichen Jahresabschluss beim LBV

Dreifacher Kampf um erfolgreichen Jahresabschluss beim LBV
 Hirt (Bild) PM/ph (Text) // www.hlsports.de


Lübeck - Ab 15 Uhr geht es für die Erwachsenenteams des LBV Phönix um die Punkte und man will alles geben um vor heimischen Publikum gleich dreifach zu Siegen.
Zuerst geben sich die Damen die Ehre. Gegen den Tabellenführer vom SC Victoria geht es um nichts anderes als die Herbstmeisterschaft. Zwei Punkte trennen die Teams, so dass nur ein Sieg zählt um die Tabellenspitze zu erobern. Besonders im Defensivbereich stehen die Lübeckerinnen derzeit sensationell. Gegen die Hamburgerinnen sollen aber wie gewohnte Josephine Steussloff und Tripel Hanna (Rohwedder, Wedel und Boeckel) für die Tore sorgen. Abwehrchefin Kröpelin gegenüber HL-SPORTS: „ Wenn wir da nahtlos anknüpfen, wo wir diese Saison angefangen haben, ist an uns kein vorbeikommen. Wir sind bestens eingestellt und machen unser Ding. Das Ziel ist es ein Tor mehr als der Gegner zu schießen und nach meiner Rechnung haben wir dann gewonnen.“

Auch die 1. Herren wollen zur Prime Time um 17 Uhr kämpfen, spielen und siegen. Gegen das Tabellenschlusslicht vom SV Bergstedt gilt es sich auf die Stärken zu besinnen und aus einer gesicherten Defensive überfallartige Gegenangriffe zu spielen. „Überraschenderweise haben wir derzeit dort unsere Stärken wo wir im letzten Jahr noch Probleme hatten und andersrum. Die Defensive steht, aber bei schnellen Kontern denken wir noch zu viel nach und vertendeln leichtfertig die Kugel“, gab Bjarne Ehrich zu Protokoll.

Auch Kapitän David „Shave“ Kirschstein kann die Saison noch nicht genau einordnen. „Wir haben nur enge Spiele miterlebt und genau so eins steht uns morgen bevor. Wir reißen das Spiel gerne an uns und haben den Ball, während wir in den letzten Jahren immer gegen den Ball gearbeitet haben. Wir dürfen Bergstedt auf keinen Fall unterschätzen. Die werden hier alles geben, um drei Punkte zu holen.
Die Phönixer können sich mit einem Sieg etwas Luft zu den Abstiegsrängen verschaffen, während die Hamburger dringend Punkte brauchen, um an der Konkurrenz dran zu bleiben. Es wird ein griffiges Match mit offenem Ausgang.

Auch die zweite Mannschaft der Herren will wieder gewinnen. Für sie geht es um 19 Uhr vor heimischer Kulisse um einen Erfolg zum Jahresabschluss. Nach zwei Spielen ohne Sieg ist es „an der Zeit wieder Spaß zu haben und gemeinsam füreinander da zu sein“ gab Mittelfeldmotor Patrice Brand kund. Die Lübecker wollen in Schlagdistanz zu den Kieler Tabellenführern bleiben und bei einem Ausrutscher auf deren Seite bereit sein, die Tabellenführung zu übernehmen. Mit dem SC Alstertal wartet eine Wundertüte. Man braucht wieder volle Konzentration und Kontrolle um drei Punkte sichern zu können. Nichts anderes ist so wichtig wie die Rückkehr in die Erfolgsspur.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK