Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
17.12.2017, 06:04 Uhr  //  Handball

Raubmöwen: Mit Niederlage in die Pause

Raubmöwen: Mit Niederlage in die Pause
 mra (Bild) mik (Text) // www.hlsports.de


Henstedt-Ulzburg - Die Frauen des TSV Travemünde gastierten in der 3. Liga gestern beim SV Henstedt-Ulzburg und unterlagen deutlich mit 15:27 (11:14).
Die Gastgeberinnen gingen nach ausgeglichenem Beginn schnell mit ständig drei bis fünf Toren in Vorsprung. Dies hielt bis zur Pause an und mit einem 11:14-Rückstand für die Raubmöwen ging es in die Kabinen.

In der zweiten Halbzeit erzielten die Frogs-Ladies drei Tore in Serie bevor auch der TSV mal wieder erfolgreich war. Danach konnten die Raubmöwen nicht verhindern, dass die Gastgeberinnen kontinuierlich ihren Vorsprung ausbauten. Auch zwei genommene Auszeiten konnten den Lauf nicht stoppen. Am Ende stand dann eine erneute und deutliche 15:27-Niederlage der Travemünderinnen, die damit weiter als Vorletzte in die bis Mitte Januar andauernde Pause gehen.

Torschützen für den TSV Travemünde:
Jamila Popiol (8), Rike Claasen (Foto, 3), Suvi Lena Fehrs, Luisa Karau, Christina Müller-Wendling und Jule Marie Nieuwstraten (je 1)


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK