Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
23.12.2017, 16:30 Uhr  //  Fußball

„Turn around zu schaffen" für Fortunas Reserve

„Turn around zu schaffen
 mra (Bild) jg (Text) // www.hlsports.de


Nach einer erfolgreichen Vorsaison mit dem sensationellem Pokalerfolg ist Ernüchterung am Kalkbrenner eingekehrt. Aus 15 Spielen sammelte Fortunas Zweitvertretung nur acht magere Punkte. Diese reichen gerade um auf Platz 12 und somit nicht auf einem Abstiegsplatz zu überwintern. Damit ist die Fortuna natürlich hinter den Erwartungen geblieben. Nach drei Niederlagen gegen die Aufstiegsfavoriten zum Auftakt konnten der erste Dreier der Saison gegen Neustadt II gefeiert werden (2:1). Am sechsten Spieltag rettete im Kellerduell gegen Sereetz II (3:3) ein spätes Tor zumindest einen Zähler. Nach dem deutlichen 6:1-Sieg gegen Travemünde II und einem 1:1 beim TSV Schlutup II sah es aus als hätte sich das Team allmählich gefunden. Doch es folgte eine Negativserie von fünf Niederlagen am Stück, mit denen die Fortuna ins neue Jahr geht.

Maximilian Massalme sagte zur Hinrunde: „Eine abwechslungsreiche Hinserie ist zu Ende gegangen. Spielerisch ergaben sich durchwachsene Leistungen, insgesamt konnte die Mannschaft bisher leider nicht an die Erfolge der Vorsaison anknüpfen, so dass wir aktuell gegen den Abstieg kämpfen müssen. Wir sind aber zuversichtlich, in der Rückserie den "Turn around" zu schaffen, die Mannschaft hat jedenfalls ausreichend Qualität dafür.“


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK