Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
27.12.2017, 09:11 Uhr  //  Fußball

Nach einem ständigen Auf und Ab „immer stabiler und besser geworden“

Nach einem ständigen Auf und Ab „immer stabiler und besser geworden“
 mra (Bild) SR (Text) // www.hlsports.de


Pansdorf - Nach dem großen Umbruch, inklusive eines Trainerwechsels, war eigentlich jedem am Techauer Weg klar, dass das neu geformte Team seine Zeit benötigt. So darf die erreichte Platzierung, die Ostholsteiner stehen mit 15 Punkten auf dem 11. Platz im Klassement der Landesliga Holstein, auch als ordentlich angesehen werden.
TSV-Coach Dirk Eisenberg fasste gegenüber HL-SPORTS die bisher absolvierte Spielrunde zusammen. „Es war klar, dass die Mannschaft Zeit brauchen wird. Wir haben ein ständiges Auf und Ab erlebt, sind zum Ende des Jahres aber immer stabiler und besser geworden.“
Zuvor habe man aber auch bittere Niederlagen einstecken müssen laut Eisenberg. „Die zum Beispiel gegen Phoenix Kisdorf und beim VfR Horst (beide 0:1) haben weh getan. Auf der anderen Seite stehen natürlich tolle Siege, wie das 5:0 in Reinfeld und das 2:0 in Oldenburg. Das wir derzeit über dem Strich stehen ist allerdings nur eine Momentaufnahme. Wir wissen, dass es noch ein langer, schwerer Weg bis zum Ziel Klassenerhalt wird. Aber die letzten Wochen haben gezeigt, dass wir dieses Ziel erreichen können. Da sind Co-Trainer David Voss und ich uns einig.“


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK