Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
03.01.2018, 16:45 Uhr  //  Football

Lübeck Cougars: Nach vier Abgängen kommt ein Trio mit GFL-Erfahrung

Lübeck Cougars: Nach vier Abgängen kommt ein Trio mit GFL-Erfahrung
 Lübeck Cougars (Bild) PM/mk (Text) // www.hlsports.de


Lübeck - Die Kader-Planung nimmt bei den Zweitliga-Footballern der Lübeck Cougars konkrete Formen an: Mit Lennart Stolina (24), Mohamed Arfaoui (23) und Finn Diercks (23) begrüßen die „Berglöwen“ drei junge Spieler mit GFL-Erfahrung im Team. „Ich freue mich auf die drei, sie werden uns 2018 sicher helfen “, betont Head Coach Mark Holtze.

Stolina (1,88m/93 kg) wechselt von den Kiel Baltic Hurricanes an die Trave. Der Wide Receiver startete seine Laufbahn nach einem Austauschjahr in den USA bei den Hamburg Junior Devils und wechselte nach einem Jahr bei den Blue Devils zu den Elmshorn Fighting Pirates. Aufgrund des Studiums verschlug es ihn nach Kiel, wo er drei Jahre bei den Kiel Baltic Hurricanes spielte, 2015 den EFL-Bowl gewann und 2016 und 2017 jeweils erst im GFL-Halbfinale mit den Kielern ausschied. „In der letzten Saison hatte ich mir mehr Spielzeit erhofft und habe dadurch fast den Spaß am Football verloren. Daher der Schritt in die GFL2, was für mich allerdings keinen Rückschritt darstellt, weil ich denke, dass in Lübeck guter Football gespielt wird und viele talentierte Jungs dabei sind“, betont Stolina. „Ich denke, dass ich dem Team dabei helfen kann, sich in der oberen Tabellenhälfte zu etablieren und in naher Zukunft um den Aufstieg mitzuspielen. Das mein Bruder in Lübeck wohnt ist dabei noch ein sehr positiver Nebeneffekt, da ich nun die Möglichkeit habe ihn häufiger zu sehen.“

Ebenfalls zuletzt für die Baltic Hurricanes aktiv war Mohamed Arfaoui (1,72 m/83 kg). Der flinke Running Back begann 2010 bei den Junior Canes und gehörte ebenfalls 2015 dem EFL-Siegerteam der Kieler an. Und auch Running Back Finn Diercks (1,67 m/70 kg) entspringt ursprünglich der Canes-Jugend, wechselte 2014 dann allerdings zu den Hamburg Huskies und schloss sich nach einer berufsbedingten Pause zuletzt den Neumünster Castle Demons an.

Unterdessen haben mit Daniel Richter, Belal Mougal (beide Trainerstab Lübeck Seals) sowie Clifford Laukens und US-Running Back Khairi Dickson (beide Elmshorn Fighting Pirates) vier Spieler den Club verlassen.

Die Lübeck Cougars starten Ende April in die neue GFL2-Saison.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK