Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
Werbeanzeige
08.01.2018, 16:24 Uhr  //  Leichtathletik

Erster Wettkampf – erster Sieg

Erster Wettkampf – erster Sieg
 ar (Bild) ar (Text) // www.hlsports.de


Bad Segeberg – Nach dem Motto „Wettkampf ist das beste Training“ sind zwei Sprint-Asse des im August 2017 neugegründeten LAC Lübeck in Bad Segeberg in die Hallensaison gestartet. „Erster Wettkampf – erster Sieg“ galt dabei für den 100-m-Landesrekordler (seit dem Jahr 2009 mit 10,19) Stefan Schwab. Drei Sprints über 50 m in gut zweieinhalb Stunden – Vorlauf (6,30), Zwischenlauf (6,18), Finale (6,15) – Schwab (Jahrgang 1987) hatte bei den landesoffenen Kreismeisterschaften des KLV Segeberg in der Kreissporthalle klar das bessere Ende für sich. Auf Rang 2 der elf Jahre jüngere Christian Anderson vom PSV Eutin in 6,31 – auf Platz 3 nach verkorkstem Start Patrick Hagge (Jahrgang 1983) vom Leichtathletik-Club Lübeck in 6,36. Nach 6,33 im Vorlauf hatte er sich im Zwischenlauf auf 6,28 gesteigert.

„Stefans 6,15 lassen auf eine gute Zeit bei den in zwei Wochen in Hamburg stattfindenden Landesmeisterschaften hoffen, Patricks 6,28 aus dem Zwischenlauf spiegeln seine Möglichkeiten allerdings noch nicht wirklich wider“, kommentierte LAC-Cheftrainer Uwe Mundt den Premieren-Auftritt der beiden Sprinter.

Der erste Start von Athleten des LAC Lübeck stieß in der Segeberger Kreissporthalle auf reges Interesse. So führte Veranstaltungsleiter und Moderator Helmut Lenz (Foto, bei der Siegerehrung mit Stefan Schwab und Patrick Hagge) spontan ein Interview mit Uwe Mundt zum neuen Verein.

Ein ausführlicher Bericht über die zweitägige Veranstaltung in Bad Segeberg folgt morgen hier bei HL-SPORTS.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK