Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
14.01.2018, 12:06 Uhr  //  Handball

Lübeck 76 schließt zweites Neujahrs-Jugendturnier erfolgreich ab

Lübeck 76 schließt zweites Neujahrs-Jugendturnier erfolgreich ab
 Björn Martens (Bild) Björn Martens/Kurt Biester (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Am ersten Wochenende des neuen Jahres (5. bis 7. Januar) hat GH Lübeck 1876 das 2. Neujahrs-Jugendturnier für 67 Mannschaften mit über 800 Spielern in der Burgfeld- und Vereinshalle durchgeführt. Die Mannschaften nutzten das Turnier, um sich auf die Rückrunde im Punktspielbetrieb einzustimmen und wieder in den „Wettkampfmodus“ zu gelangen. Es gab insgesamt 155, teilweise spannende Spiele zu bewundern.

In der weiblichen C-Jugend war der Turniersieg durch mehrere Vereine hart umkämpft, wo sich am Ende der Vorjahressieger AMTV Hamburg durchsetzte. Bei der weiblichen A- und der männlichen C-Jugend entscheid ein Tor den Turniersieg.

Der Gastgeber Lübeck 1876 präsentierte seine gute Jugendarbeit mit achtbaren Ergebnissen. Die Mini Mix, weibliche E-, weibliche D-, weibliche A-, männliche E-, männliche D- und männliche A-Jugend belegten jeweils den zweiten Platz. Der weiblichen C-Jugend fehlte ein Tor zum Erreichen des Finales, dass am Ende Platz 3 heraus sprang. Die männliche C-Jugend lief in einem starken Teilnehmerfeld auf Platz 7 ein. Die weibliche B-Jugend entschied als Gastgeber das Turnier für sich und behauptete sich vor der HSG Kalkberg 06, dem ATSV Stockelsdorf und den Polen. Für den TSV Pansdorf gab es drei Turniersiege bei den Kleinsten.

Für Björn Martens aus dem Organisationsteam war es ein gelungenes Turnier mit vielen spannenden Spielen, aber auch das Umfeld mit Brötchen und Kuchen sowie einen Crêpesstand passte. „Mein Dank geht an alle Handballförderer und Angehörigen der Spielerinnen und Spieler für die zahlreichen Spenden. Meine Highlights waren jedoch die Teilnahme der dänischen C-Jugend VHC VIDAR und der polnischen Mannschaft UKS Morski Sianów, die in der weiblichen B-Jugend Platz 4 und in der weiblichen A-Jugend den Turniersieg holen konnten. Vor dem Finalspiel gegen den Gastgeber Lübeck 1876 tanzten die polnischen Mädels zusammen mit den Lübeckerinnen und zeigten, dass Handball verbindet“, zeigt sich Martens begeistert.

Handballabteilungsleiter Michael Stegmann erklärte abschließend: „Es war ein tolles Handballerlebnis und eine super Vorstellung unserer Abteilung. Riesen Kompliment an das Orgateam und seine Helfer. Ein besonderer Dank geht an die Gemeinnützige Sparkassenstiftung Lübeck und alle anderen Sponsoren für die Unterstützung bei unserem Turnier.“

Hier alle Turniersieger in der Übersicht:
MiniMix: TSV Pansdorf
weibliche E: TSV Pansdorf
weibliche D: KHV Ostholstein
weibliche C: AMTV Hamburg
weibliche B: GH Lübeck 1876
weibliche A: UKS Mrski Sianow (Polen)
männliche E: TSV Pansdorf
männliche D: HSG Ostsee N/G
männliche C: Lübecker Turnerschaft
männliche A: TuS Lübeck 93

Auch für das kommenden Jahr planen die Verantwortlichen das 3. Neujahrs-Jugendturnier vom 4. bis 6. Januar 2019 geben.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK