Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
14.01.2018, 22:30 Uhr  //  Eishockey

Derby geht in die Nachspielzeit - Timmendorf verliert knapp

Derby geht in die Nachspielzeit - Timmendorf verliert knapp
 mra (Bild) js/sp/mik (Text) // www.hlsports.de


Rostock - Der EHC Timmendorfer Strand 06 machte sich heute für das einzige Spiel der Woche auf den Weg nach Rostock, wo das dritte Ostsee-Derby der Saison stattfand. Nach einem spannenden Spiel ergatterte Timmendorf immerhin einen Punkt, nachdem sie den Piranhas mit 1:2 (0:1, 1:0, 0:0, 0:1) nach Overtime unterlagen.

Das erste Drittel begann für den Timmendorfer Torwart Jan Dalgic mit hohem Einsatz. Während die Rostocker zwölf Torschüsse auf den jungen Goalie in diesem Drittel abfeuerten, mussten sich die Beach Boys mit gerade mal vier zufrieden geben. Dank der hervorragenden Leistung von Dalgic blieb es dennoch lange bei einem 0:0, bis Arthur Lemmer die Piranhas in der 16. Minute zur Führung schoss. Mit diesem Spielstand ging die Partie in die erste Pause.

Im zweiten Drittel kam der EHCT deutlich besser ins Spiel und war in der Offensive stärker als zuvor. Daniel Lupzig erzielte in der 34. Minute den Ausgleich.

Wie so oft in den Derbys sollte es spannend bleiben und da im letzten Drittel kein weiteres Tor mehr fiel, ging es in die Overtime. In der 62. Minute mussten sich die Beach Boys allerdings geschlagen geben, nachdem Kevin Piehler den Puck im Tor von Dalgic versenkte.

Am kommenden Freitag um 20 Uhr haben die Timmendorfer aber bereits die Möglichkeit, sich vor heimischer Kulisse zu revanchieren.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK