Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
19.01.2018, 23:30 Uhr  //  Eishockey

EHCT: Ostsee-Derby mit bitterem Ausgang

EHCT: Ostsee-Derby mit bitterem Ausgang
 mra (Bild) sp/js/mik (Text) // www.hlsports.de


Timmendorfer Strand - Nach spannenden zwei Dritteln ließen sich die Timmendorfer im Schlussdrittel gehen, verloren mit 3:6 (1:1, 2:2, 0:3) und gaben die benötigten Punkte in die Hände der Piranhas.

Schon zum Anfang des ersten Drittels begann die Partie schnell und spannend. In der sechsten Minute schoss Kevin Kunz das 1:0 für die Timmendorfer. Die Rostocker legten in der achten Minute durch Ricci Ratajczyk nach und mit einem Zwischenstand von 1:1 ging es in die erste Pause.

Das zweite Drittel begann zum Vorteil der Rostocker, die in der 22. Minute durch Tomas Kurka und in der 23. Minute durch Michal Bezouska zum 1:3 trafen. Jedoch kämpften sich die Timmendorfer zurück ins Spielgeschehen und trafen in der 26. Minute durch Timo Gleß und in der 36. Minute durch Cedric Montminy zum Ausgleich.

Im letzten Drittel gab Rostock den Ton an und es klingelte gleich dreimal im Kasten von Jordi Buchholz. In der 49. Minute traf Alexander Spister und in der 51. und 54. Minute beendete Ratajczyk den Abend mit einem 6:3 für die Piranhas.

Im nächsten Heimspiel haben die Timmendorfer am 28. Januar um 18 Uhr Preussen Berlin zu Gast.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK