Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
20.01.2018, 16:23 Uhr  //  Handball

VfL-Mädels mit „voller Kappelle“ im Bundesliga-Heimspiel

VfL-Mädels mit „voller Kappelle“ im Bundesliga-Heimspiel
 mra (Bild) ML (Text) // www.hlsports.de


Bad Schwartau – Für die weibliche A-Jugend des VfL Bad Schwartau geht es von nun an wieder los. Am Sonntag erwartet man mit dem TV Aldekerk den ersten Gegner in der Hauptrunde der Jugend-Handball-Bundesliga. Schon vor zwei Wochen starteten die VfL-Mädels beim Sauerland-Cup, um sich bestmöglich auf die nun anstehenden Spiele vorzubereiten.

Dort gewann man in der Gruppe zwei Spiele, verlor allerdings eines, sodass man als Gruppenzweiter die Zwischenrunde erreichte. Dort schlug man sich bis zum letzten Spiel sehr gut, gewann die ersten beiden Partien. Doch die Siege gegen Ahlen und den Harner TV reichten nicht zum Weiterkommen in die Endrunde, weil man das letzte Gruppenspiel gegen den AMTV Hamburg so hoch verlor, dass am Ende zwei Tore fehlten.

Doch trotz dieses bitteren Endes beim sehr gut besetzten Turnier konzentrieren sich die Mädels nun voll und ganz auf ihr Liga-Spiel in der Bundesliga gegen den TV Aldekerk. Anwurf ist am Sonntag um 14 Uhr in der Schwartauer Jahnhalle. Co-Trainer Nils Küssner dazu bei HL-SPORTS: „Wir freuen uns sehr auf das Spiel und ich bin froh, dass wir alle zur Verfügung haben. Beim Abschlusstraining hat sich zum Glück keiner verletzt oder ist krankheitsbedingt ausgefallen. Deswegen werden wir einen starken Kader zusammenbekommen und wollen in dieser Gruppe auf jeden Fall das bestmögliche Ergebnis erreichen. Unser Ziel ist ganz klar, erneut eine direkte Qualifikation für die Jugend-Handball-Bundesliga zu schaffen.“


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK