Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
26.01.2018, 23:04 Uhr  //  Handball

Salming-Cup mit Topklubs - VfL startet mit Niederlage

Salming-Cup mit Topklubs - VfL startet mit Niederlage
 mra (Bild) ML/mik (Text) // www.hlsports.de


Verl - Mit Topklubs startet das bei Vielen beliebte Turnier im ostwestfälischen Verl. Beim Salming-Cup sind die MT Melsungen, TBV Lemgo, TV Emsdetten und der TuS N. Lübbecke vertreten. Dazu kommen der Bergische HC und der VfL Lübeck-Schwartau sowie die schwedischen Vereine Hammarby IF und Redbergslids IK. Die Verlierer der Freitags-Partien spielen den Sportlife-Cup aus, während die Gewinner weiter um den Salming-Cup streiten.
Der VfL Lübeck-Schwartau bekam es in seinem ersten Spiel, was beim Salming-Cup als Vorrunde bezeichnet wird, mit dem schwedischen Traditionserstligisten Redbergslids IK zu tun. Das Spiel ging mit 30:32 verloren. Im Halbfinale des Sportlife-Cups trifft der VfL morgen auf den TBV Lemgo. Am Sonntag folgt dann entweder das Endspiel oder das Spiel um den dritten Platz.

Drei Spiele auf Topniveau also, was auch VfL-Trainer Torge Greve zu schätzen weiß: „Das ist ein Super-Vorbereitungsturnier, bei dem wir innerhalb von drei Tagen drei Härtetests absolvieren werden. Vor dem Punktspielstart in zwei Wochen zu Hause gegen Essen ist das eine sehr gute Praxis-Einheit, die wir gerne mitnehmen.“

Ergebnisse vom Freitag:
TBV Lemgo - TV Emsdetten 24:29
TuS N. Lübbecke - Bergischer HC 26:27
Redbergslids IK - VfL Lübeck-Schwartau 32:30
MT Melsungen - Hammarby IF 33:38

Damit kommt es morgen zu folgenden Begegnungen:

Halbfinale Sportlife-Cup
TBV Lemgo - VfL Lübeck-Schwartau
TuS N Lübbeke - MT Melsungen

Halbfinale Salming-Cup
TV Emsdetten - Redbergslids IK
Bergischer HC - Hammarby IF


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK