Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
01.02.2018, 12:01 Uhr  //  Handball

Landesliga: TuS 93 verspielt seine Tabellenführung

Landesliga: TuS 93 verspielt seine Tabellenführung
 Michael Raasch (Bild) Kurt Biester (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – In der Landesliga-Süd der Frauen hat der Tabellenführer TuS Lübeck 93 beim BSV Kisdorf von Anfang keinen Zugriff auf das Spiel gefunden, unterlag am Ende mit 20:24 (8:9) und büßte seine Tabellenführung ein. Auch die zweite Lübecker Mannschaft, die Lübecker Turnerschaft, ging durch ein 22:23 (9:9) gegen den SV Henstedt-Ulzburg II leer aus. Die Männer der Lübecker Turnerschaft verschafften sich durch das 34:25 (16:15) gegen die SG Boostedt/Großenaspe ein wenig Luft im Abstiegskampf.

Frauen:
BSV Kisdorf - TuS Lübeck 93 24:20 (9:8)
Der Tabellenführer TuS Lübeck 93 tat sich beim BSV Kisdorf von Anfang an schwer, fand nie zu seinem Spiel, fuhr mit einer 20:24 (8:9)-Niederlage nach Hause und büßte die Tabellenführung ein. Nach dem 1:0 in der 2. Minute vergaben sie zu allem Überfluss einen Siebenmeter und bereits in der 5. Minute (1:2) gab es die Disqualifikation gegen Isabel Macedo, was TuS 93 kurzeitig auf 2:5 in der 11. Minute zurück warf.

Vier Treffer in Folge brachten die Führung für den Gast beim 6:5 in der 17. Minute zurück, aber keine Sicherheit in den Angriff. Der Gastgeber drehte den Spieß und erzielte seinerseits vier Tore in Folge zum 9:6. Das nächste Tor für den TuS fiel erst in nach über elf torlosen Minuten zum 7:9 in der 29. Minute. Die Seiten wurden beim 8:9 aus Sicht des Tabellenführers gewechselt.

Mit dem Ausgleich am Anfang der zweiten Hälfte gerieten die Lübecker nach 40 Minuten mit 10:14 ins Hintertreffen, kämpften sich aber noch einmal auf 15:15 in der 44. Minute heran. Der Gastgeber setzte sich erneut ab und zu mehr als den Anschlusstreffer reichte es in der verbleibenden Spielzeit nicht mehr. Am Ende stand die 20:24-Niederlage zu Buche und die Tabellenführung übernahm der SV Sülfeld, der beim ATSV Stockelsdorf II einen Punkt entführte.

Lübecker Turnerschaft - Henstedt-Ulzburg II 22:23 (9:9)
Die Lübecker Turnerschaft hielt das Spiel während 45 Minuten ausgeglichen, hatte sogar leichte Vorteile, gab in der Schluss-Viertelstunde das Spiel aber aus der Hand und unterlag mit 22:23 (9:9), was die Situation am Tabellenende weiter verschärft. Mit nun neun Punkten Rückstand auf das rettende Ufer gerät der Klassenerhalt, bei nur einem Punkt auf der Habenseite, langsam in weite Ferne.

Das Spiel begann mit dem 4:1 in der 8. Minute und dem 6:3 nach elf Minuten verheißungsvoll für die LT. Durch vier Gegentreffer in Folge gerieten die Lübecker mit 6:7 in Rückstand, bekamen aber die Kurve wieder und es hieß zur Pause 9:9.

Immer wieder behauptete der Tabellenletzte eine knappe Führung bis zum 16:15 nach 46 Minuten. Mit zunehmender Spieldauer gerieten die Gastgeberinnen weiter ins Hintertreffen und am Ende reichte die Kraft nicht mehr, die 22:23-Niederlage zu verhindern.

Männer:
Lübecker Turnerschaft - SG Boostedt/Großenaspe 34:25 (16:15)
Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit mit wechselnden Führungen bekam die Lübecker Turnerschaft den Angriff der Gäste gut unter Kontrolle und der eigene Angriff setzte zum Sturmlauf an. So setzte sich die LT in der zweiten Hälfte schnell entscheidend gegen die SG Boostedt/Großenaspe ab, gewann die Partie mit 34:25 (16:15) und verschaffte sich etwas Luft im Abstiegskampf gegen einen direkten Mitkonkurrenten.

Die erste Hälfte war geprägt vom offenen Schlagabtausch mit häufig wechselnder Führung. Keine Mannschaft setzte sich mit mehr als drei Toren ab, so wurden die Seiten bei einer 16:15-Führung für den Gastgeber gewechselt.

Mit einem Blitzstart nach der Pause erhöhten die Lübecker in der 39. Minute vorentscheidend auf 20:15. Nun hatte die SG Boostedt/Großenaspe nichts Entscheidendes mehr entgegen zu setzen und die Lübecker Turnerschaft brachte den deutlichen 34:25-Sieg unter Dach und Fach, was ein ganz klein wenig Luft im Abstiegskampf verschaffte.

Der 15. Spieltag brachte folgende Ergebnisse:
Frauen:
BSV Kisdorf - TuS Lübeck 93 24:20
Lübecker Turnerschaft - Henstedt-Ulzburg II 22:23
HSG Horst/Kiebitzreihe - SG Kollmar/Neuendorf 23:26
HSG Holsteinische Schweiz - SC Nahe 08 24:34
GHG Hahnheide - THW Kiel 25:33
HSG Tills Löwen - VfL Geesthacht 25:25
ATSV Stockelsdorf II - SV Sülfeld 20:20

Männer:
HSG Holsteinische Schweiz - Lauenburger SV 25:24
TSV Ellerau - HSG Tills Löwen 25:26
Lübecker Turnerschaft - SG Boostedt/Großenaspe 34:25
HSG Horst/Kiebitzreihe - VfL Geesthacht 32:22
HSG Störtal Hummeln - TSV Plön 21:22

Am 3. und 4. Februar kommt es zu folgenden Begegnungen:
Frauen:
THW Kiel - HSG Horst/Kiebitzreihe
SG Kollmar/Neuendorf - BSV Kisdorf
HSG Tills Löwen - Lübecker Turnerschaft
VfL Geesthacht - TuS Lübeck 93
SC Nahe 08 - GHG Hahnheide
Henstedt-Ulzburg II - ATSV Stockelsdorf II
SV Sülfeld - HSG Holsteinische Schweiz

Männer:
HSG Kremperheide/Münsterdorf - HSG Holsteinische Schweiz
SG Boostedt/Großenaspe –ATSV Stockelsdorf
Lauenburger SV - HSG Störtal Hummeln
TSV Ellerau - Lübecker Turnerschaft
TSV Plön - HSG Horst/Kiebitzreihe
VfL Geesthacht - HSG Wagrien

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK