Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
01.02.2018, 13:17 Uhr  //  Tischtennis

Kantersiege für Spitzenduo - VfB zahlt Lehrgeld

Kantersiege für Spitzenduo - VfB zahlt Lehrgeld
 mra (Bild) ph (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Am vergangenen Wochenende jagten die Herren-Mannschaften an den Platten wieder den kleinen Bällen. Dabei gab es deutliche Ergebnisse teilweise zu Gunsten und teilweise gegen die Teams aus der Hansestadt. Während die Damen des ATSV Stockelsdorf noch auf ihren ersten Einsatz warten, waren die Herren freudig im Einsatz. Von der Verbandsliga bis zur Landesliga bei den Herren hat HL-SPORTS das Geschehene aus den letzten Spielen zusammengefasst.

Verbandsliga:

Spieltag zum Vergessen

Das vergangene Wochenende ist eins zum Vergessen für den VfB Lübeck. Der Verbandsligist unterlag dem TSV Brunsbüttel deutlich mit 1:9 und zahlte Lehrgeld. Nach dem Auftaktsieg im ersten Spiel gab es in ihrer zweiten Partie des Jahres eine herbe Pleite. Nun heißt es: Mund abputzen und am Samstag (3.2., 15 Uhr) dem direkten Konkurrenten einen Sieg abtrotzen. Die Lübecker empfangen die Kaltenkirchener TS II.

Landesliga Süd:

Klare Siege für Spitzenduo

Das Spitzenduo, bestehend aus VfL Bad Schwartau und Lübecker TS, siegt munter weiter und das äußerst deutlich. Der Spitzenreiter aus Bad Schwartau zwang die SG Borsfleth/Glückstadt mit 9:2 in die Knie. Noch höher fiel es beim Einsatz der Turnerschaft aus. Die Lübecker gewannen ihr Spiel zu Null und schickten den SV Preußen Reinfeld mit 9:0 wieder nach Hause. Die Vertretung des VfB Lübeck hingegen musste eine Niederlage hinnehmen. Beim Tabellenvierten, dem TSV Sparrieshop gab es ein umkämpftes 6:9. Damit stehen die Grün-Weißen weiterhin auf dem achten Rang der Landesliga Süd. Am Wochenende (2.2., 20 Uhr) kommt es zum Lübecker Aufeinandertreffen. Der VfL Bad Schwartau trifft auf die bei der Lübecker TS unter die Bretter gekommenen Reinfelder (2.2., 20 Uhr).


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK