Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
03.02.2018, 16:02 Uhr  //  Fußball

Eutin 08 verschenkt Sieg und verlässt trotzdem Abstiegsränge

Eutin 08 verschenkt Sieg und verlässt trotzdem Abstiegsränge
 Felix Schlikis (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Eutin – Vor der Minuskulisse von nur 172 Zuschauern trennte sich Eutin 08 in der Regionalliga Nord am Samstag am heimischen Waldeck mit 2:2 (0:1) vom 1. FC Germania Egestorf/Langreder. Trotzdem verließen die Ostholsteiner erstmals seit dem dritten Spieltag im August des vergangenen Jahres die Abstiegsränge.

Es lief trotz Egestorfer Überlegenheit ganz gut für die Gastgeber in der ersten Phase der Partie. Meyer und Glosch hatten Chancen, nutzten sie allerdings nicht. Dafür schoss Achtenberg einen richtigen Bock, vergurkte das Leder als letzter Mann, so dass Schumacher in der 37. Minute das Leder an Weidner zur Führung für die Niedersachsen einschob. Bis zur Pause passierte nichts weiter.

Im zweiten Durchgang sorgte Bork (53.) für den frühen Ausgleich. Einen Freistoß von der Strafraumgrenze setzte er direkt in den Winkel des Germania-Kasten. Nicht einmal eine Minute später drehten die Eutiner die Partie, weil Gaida in der eigenen Hälfte patzte. Ziehmer schnappte sich das Spielgerät und brachte es an Straten-Wolf im Netz unter. Nach einer Stunde hatte Petrick die nächste Möglichkeit, wurde beim Kopfball im Egestorfer Strafraum allerdings gestört. Das Callsen-Team setzte nun nach, wollte das dritte Tor und tauchte immer wieder gefährlich vor Straaten-Wolf auf. Von den Niedersachsen war nicht mehr viel zu sehen. Das änderte sich in der 80. Minute nach einer Ecke. Gaida stieg am höchsten und glich zum 2:2 für die Germanen aus. Danach drückten beide Teams auf den Siegtreffer, doch es blieb beim Remis.

Auch wenn es am Ende nicht zum Dreier für die Eutiner reichte, verließ man die Abstiegsplätze und steht auf Rang 13 – punktgleich mit dem VfB Oldenburg (14.) und dem BSV Rehden (16.). Beide Konkurrenten haben allerdings einige Partien weniger absolviert. Am kommenden Sonntag geht es für Callsen und Co. nach Norderstedt.

In einem anderen Spiel der Regionalliga besiegte der VfL Wolfsburg II den VfV Borussia Hildesheim mit 3:0.

Tore: 0:1 Schumacher (37.), 1:1 Bork (53.), 2:1 Ziehmer (54.), 2:2 Gaida (80.)

So spielte Eutin: Weidner, Achtenberg (46. Kaps), Rave, Petrick, Hathat, Bork, Ziehmer (67. Borchardt), Meyer, Glosch, Voß, Wölk

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK