Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
04.02.2018, 10:29 Uhr  //  Fußball

VfB: „Am Ende hätten wir aber mehr Tore erzielen müssen“

VfB: „Am Ende hätten wir aber mehr Tore erzielen müssen“
 SR (Bild) SR (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Mit einem 2:2 (1:2) trennten sich am Samstagnachmittag (HL-SPORTS berichtete) an der Lohmühle der VfB Lübeck und NTSV Strand 08. Die rund 100 Zuschauer auf dem Nebenplatz bekamen dabei aus Sicht der Lübecker ein Auf und Ab zu sehen.

Nach gutem Anfang und der folgerichtigen Führung durch Dennis Hoins, schaltete das Team von Rolf Landerl allerdings etwas zurück. „Beim 1:1 stimmte die Zuordnung nicht. Beim 1:2 müssen wir die Flanke vorher einfach verhindern“, haderte der VfB-Coach mit den Gegentoren. Doch nach Widerbeginn steigerte sich der Regionalligist – erzielte aber lediglich „nur“ noch den Ausgleichstreffer. „Insgesamt war das ein guter Test für uns. Allerdings hatten wir in der zweiten Halbzeit genug Chancen, hätten am Ende mehr Tore erzielen müssen“, wusste der Österreicher. Sechser Sven Mende ergänzte: „Wir hätten das Spiel eigentlich komplett drehen müssen. Doch wie schon bei den Gegentoren hat oft der Kopf in einigen Szenen nicht mitgespielt.“


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK