Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
08.02.2018, 17:15 Uhr  //  Blog

Skispringer zum Auftakt gut gelandet

Skispringer zum Auftakt gut gelandet
 mg (Bild) ar (Text) // www.hlsports.de


Das war dann ja ein gelungener Einstand für das deutsche Team in Pyeonchang. Die Skispringer landeten in der Qualifikation auf der Normalschanze auf den Plätzen eins, vier, sechs und sieben. Andreas Wellinger bezwang dabei den Olympiasieger von 2014, Kamil Stoch aus Polen. Der große Favorit erreichte mit 104 m zwar die größte Weite, doch Wellingers 103-m-Sprung wurde mit besseren Noten bewertet. Um Medaillen geht es am Sonnabend ab 13.35 Uhr. Und auch die anderen drei deutschen Springer sind zuversichtlich: Richard Freitag, Markus Eisenbichler und Karl Geiger landeten mit Weiten von 102, 102,5 und 102 m auf den Plätzen vier, sechs und sieben.

Entschieden ist nunmehr die Frage „Wer führt die deutsche Mannschaft zur Eröffnungsfeier in das Olympia-Stadion?“ Der Nordische Kombinierer Eric Frenzel wurde mit dieser ehrenvollen Aufgabe betraut, erhielt unter anderem den Vorzug gegenüber Eisflitzerin Claudia Pechstein, die zum siebten Mal an Olympischen Spielen teilnimmt.

Der 29-jährige Frenzel hat bei Olympischen Spielen bislang einen kompletten Medaillensatz gewonnen – zuletzt in Sotschi Gold in der Einzelwertung und Silber mit der Mannschaft, davor in Vancouver Bronze mit der Mannschaft.

 


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK