Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
08.02.2018, 22:27 Uhr  //  Eishockey

Schmaler Kader im Kampf um die nächsten Punkte - Clairmont fällt aus

Schmaler Kader im Kampf um die nächsten Punkte - Clairmont fällt aus
 mra (Bild) js/sp/mik (Text) // www.hlsports.de


Timmendorfer Strand - Das vergangene Wochenende hat für den EHC Timmendorfer Strand seine Spuren hinterlassen. Zwei Niederlagen musste die junge Mannschaft einstecken, lediglich ein Punkt, durch die Partie vom vergangenem Sonntag gegen Preußen Berlin, bei dem es in die Verlängerung und schließlich ins Penalty-Schießen ging, wurde ergattert. Hinzu kommt, dass mehrere Ausfälle bezüglich des Kaders verkraftet werden müssen (HL-SPORTS berichtete). Auch Daniel Clairmont (Foto) wird nicht wieder auflaufen können, mindestens zwei Wochen muss der Kontingentspieler noch wegen der Folgen eines Pferdekusses aussetzen.

Die Beach Boys müssen die Begegnungen am Wochenende also mit einem etwas schmaleren Kader bewältigen. Am Freitag findet das Rückspiel gegen die Preußen in der Hauptstadt statt, bevor am Sonntag die Crocodiles aus Hamburg zu Gast an der Ostsee sind. Auch wenn sich die Berliner auf Rang fünf, und somit nur einen Platz vor dem EHCT, und die Crocodiles auf Platz zwei in der Tabelle befinden, sollten sich beide Partien nicht viel nehmen. Das denkt sich der erste Vorsitzende Dennis Sauerbrei: „Welches Spiel an diesem Wochenende leichter ist, lässt sich nicht sagen. Letzte Woche haben wir gesehen, dass uns Berlin mit der Art und Weise, wie dort Hockey gespielt wird, nicht unbedingt leicht fällt und auch die Crocos sind immer ein schwerer Gegner für uns, auch wenn diese ebenfalls einige Ausfälle im Kader haben. Unsere Jungs haben sich die Woche aber auch gut vorbereitet und werden alles geben, um die nötigen Punkte einzufahren.“

Anpfiff am Freitag ist um 19.30 Uhr, die Partie am Sonntag beginnt um 18 Uhr.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK