Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
09.02.2018, 18:07 Uhr  //  Handball

Raubmöwen wollen dahin gehen, wo es weh tut

Raubmöwen wollen dahin gehen, wo es weh tut
 mra (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Für die Raubmöwen des TSV Travemünde geht es am Samstag in der 3. Frauen-Liga nach Owschlag zur HG OKT. Im Hinspiel verloren die Mädels aus der Hansestadt deutlich und wollen es nun besser machen. Zudem fasste man nach der bitteren Niederlage gegen den VfL Stade vor zwei Wochen mit dem positiven Auftritt gegen die Polizei-Nationalmannschaft viele gute Ansätze auf. Ein Punkt wäre wichtig im Kampf gegen den Abstieg. Und so sieht es auch Trainer Christian Neubauer bei HL-SPORTS: „Auch wenn wir einige Verletzte haben, wollen wir aber OKT alles abverlangten. In der Abwehr gut stehen und im Angriff weiter dahin gehen, wo es auch Mal weh tut – so wie am Mittwoch gegen die Polizei-Nationalmannschaft.“ Lara Hildebrandt, Lea Dalinger (Knie), Celine Vossbeck (Rücken), Chris Müller Wendlingen (krank) sind nicht dabei. Anwurf ist um 17.30 Uhr.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK