Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
11.02.2018, 05:44 Uhr  //  Handball

17-jährige Hüttig mit 16 Toren bei knapper Raubmöwen-Niederlage

17-jährige Hüttig mit 16 Toren bei knapper Raubmöwen-Niederlage
 mra (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Owschlag - Mit einer Vier-Tore-Niederlage kehrten die Raubmöwen am Samstag vom Auswärtsspiel bei der HG OKT zurück. In der 3. Frauen-Liga unterlagen die Travemünderinnen, die nur mit elf Spielerinnen anreisten, 24:28 (12:16) und bleiben weiterhin auf dem vorletzten Platz in der Tabelle.

Eine herausragende Leistung bot dabei eine 17-Jährige. Gina Marie Hüttig (Foto) warf alleine zwei Drittel der TSV-Tore. 16 Mal jubelte die B-Jugendspielerin des VfL Bad Schwartau, die seit diesem Jahr bei den Raubmöwen Frauen-Luft schnuppern darf. Neun Mal war sie aus Siebenmetern erfolgreich.

In Owschlag waren die Mädels aus Lübeck immer wieder dran, verpassten etwas den Start und liefen schnell einem Zwei-Tore-Rückstand hinterher. Luisa Karau glich nach 15 Minuten zum ersten Mal (7:7) aus. Fünf Minuten später stand es allerdings schon 8:12 aus Sicht des Tabellenvorletzten. Die Gäste kämpften sich bis auf 12:13 (28.) heran, trafen jedoch bis zur Pause nicht mehr, so dass OKT mit einer 16:12-Führung in die zweite Hälfte ging. Diese hielt sich bis eine Viertelstunde vor dem Ende, denn die Raubmöwen verkürzten 22:23. Am Ende stand dann doch eine 24:28-Niederlage zu Buche.

Bereits am kommenden Freitag kommt der zweitplatzierte TSV Nord Harrislee in die Steenkamphalle. Anwurf ist um 20 Uhr.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK