Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
18.02.2018, 10:24 Uhr  //  Handball

Raubmöwen-Konkurrenz punktet - Claasen mit Knieproblemen

Raubmöwen-Konkurrenz punktet - Claasen mit Knieproblemen
 mra (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Lübeck - Es war ein verdienter Sieg der Raubmöwen in der 3. Frauen-Liga am vergangenen Freitag gegen den TSV Nord Harrislee (HL-SPORTS berichtete), doch die Freude über das Verlassen der Abstiegsränge hielt keine 24 Stunden. Die Konkurrenz punktete ebenfalls, zog gleich oder am TSV Travemünde wieder vorbei. So gewann Altlandsberg mit 27:19 gegen den VfL Stade und der TSV Wattenbek holte überraschend gegen Spitzenreiter Frankfurter HC (27:27) ebenfalls einen Zähler. Am kommenden Wochenende ist spielfrei, denn die Jugend-Bundesliga hat ihren letzten Spieltag der Zwischenrunde.

Rike Claasen (Foto) bekam in der Partie am Freitag einen Schlag aufs Knie. „Wir müssen bei ihr abwarten“, sagt Raubmöwen-Coach Thomas Kruse bei HL-SPORTS. Er setzte auch die angeschlagenen Spielerinnen ein, um ihnen das Team-Gefühl zu geben. „Alle haben dosiert an der Partie teilgenommen und es gut verkraftet.“

In zwei Wochen geht es für ihn und seine Mannschaft gegen den TSV Wattenbek. Die Endspiele mögen beginnen. Es sind noch sechs Begegnungen bis zum Saisonende.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK