Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
23.02.2018, 12:01 Uhr  //  Handball

VfL U23 will krasse Außenseiter-Chance in Oberliga nutzen

VfL U23 will krasse Außenseiter-Chance in Oberliga nutzen
 Michael Raasch (Bild) Kurt Biester (Text) // www.hlsports.de


Bad Schwartau – In der Oberliga Hamburg-Schleswig-Holstein tritt der VfL Bad Schwartau U23 nach zwei unglücklichen Niederlagen beim Tabellenzweiten SG WIFT Neumünster an, um sich dort so teuer wie möglich zu verkaufen oder gar für eine Überraschung zu sorgen. Bei den Frauen finden keine Spiele statt, da das HVSH Final Four ausgetragen wird.

SG WIFT Neumünster – VfL Bad Schwartau U23 (Sonnabend, 17 Uhr, Neumünster, KSV-Halle)
Für den VfL Bad Schwartau U23 heißt es sich mit dem Tabellenzweiten SG WIFT Neumünster zu messen. Das Hinspiel ging mit 29:35 verloren und nun gilt es die Fehler von damals nicht zu wiederholen. Die Mannschaft von Trainer Guido Bock, als Tabellenelfter, ist krasser Außenseiter und will diese Chance nutzen. Dieses haben die Schwartauer bereits im Dezember einmal erfolgreich beim THW Kiel praktiziert, als sie dort beide Punkte entführten.

Trainer Bock muss auf Niklas Jung und Felix Hirth verzichten, wird dafür aber aus dem 99-Kader auf weitere Spieler zugreifen. Es werden also weitere junge Spieler zu Spielanteilen im Seniorenbereich kommen, um Erfahrungen zu sammeln. Fest im Kader ist jetzt der Jungnationalspieler Janik Schrader, der vom Deutschen Handballbund eine Einladung zur Junioren-Nationalmannschaft im März erhielt.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK