Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
26.02.2018, 19:19 Uhr  //  Fußball

Schnee-Training statt Testspiel: Fortuna kämpft für den Aufstieg

Schnee-Training statt Testspiel: Fortuna kämpft für den Aufstieg
 HLS (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Am Kalkbrenner ist man heiß auf die Rückrunde und hält die Motivation hoch – trotz des Wetters, das den Kreisliga-Kickern von Fortuna St. Jürgen die Sache nicht einfacher macht. Der Tabellenzweite wollte am vergangenen Sonntag noch einmal vor dem ersten Punktspiel am kommenden Wochenende gegen den TuS Garbek testen. Daraus wurde nichts, denn der Sportplatz an der Dorfstraße lag unter Schnee. Die Partie gegen den Bargfelder SV fiel aus. So wie auch die meisten Test-Begegnungen der Fortunen. Und so bleibt St. Jürgens Coach Alex Bera nur die Hoffnung, dass es bald besser wird.

„Die Vorbereitung läuft schleppend. Vier von fünf Testspiele sind aufgrund des Wetters ausgefallen. Wir versuchen trotzdem in die Spur zu kommen, um für den Rückrundenstart fit zu sein. Die Trainingsbeteiligung liegt konstant bei 16 Leuten, was okay ist. Natürlich haben auch wir die Grippewelle zu spüren bekommen. Augen zu und weiter machen“, sagt er bei HL-SPORTS.

Titelträume hat er nicht mehr, doch der aktuelle Tabellenrang würde zur Aufstiegsrunde reichen. „Im Spiel vor Stockelsdorf habe ich gesagt, dass wir gewinnen müssen, wenn die Meisterschaft offen bleiben soll. Wir haben an dem Spieltag verloren. Damit ist wohl alles gesagt. Wir wollen den zweiten Tabellenplatz solange wie möglich verteidigen“, meint Bera.

Dafür tun seine Jungs alles, sowie am vergangenen Sonntag, wo man statt gegen die Stormarner zu spielen, im Schnee trainierte. Der Einsatz ist also da.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK