Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
26.02.2018, 12:00 Uhr  //  Handball

Oberligist VfL U23 erneut gut gespielt und doch verloren

Oberligist VfL U23 erneut gut gespielt und doch verloren
 Michael Raasch (Bild) Kurt Biester (Text) // www.hlsports.de


Bad Schwartau – Für den VfL Bad Schwartau U23 gab es die nächste, unglückliche Niederlage, dieses Mal beim Tabellenzweiten SG WIFT Neumünster mit 23:28 (14:14), was den Abstiegskampf weiter auf Hochspannung hält.

SG WIFT Neumünster – VfL Bad Schwartau U23 28:23 (14:14)
Der VfL Bad Schwartau U23 kam sehr gut ins Spiel, überraschte den Tabellenzweiten, als er nach drei Minuten eine 3:0-Führung inne hatten. Dank einer guten Abwehrleistung, in der Tom Patalas die ordnende Hand war, hielt dieser Vorsprung bis zum 8:5 in der 11. Minute. Es folgten neun Minuten ohne zählbaren Erfolg, was die Gastgeber wieder ins Spiel zurück brachte und diese erstmals die Führung beim 9:8 übernahmen und bis auf 13:10 in der 25. Minute davon zogen. Der VfL U23 kämpfte sich wieder heran und die Seiten wurden beim 14:14 gewechselt.

In der zweiten Hälfte geriet der Gast bis zur 42. Minute beim 16:19 erneut mit drei Toren in Rückstand. Es passierten leichte Fehler in der Abwehr und im Angriff wurden klare Chancen vertan, so bekam der Tabellenführer Oberwasser und brachte die Partie am Ende deutlich nach Hause. „Es war eine anständige Leistung der Truppe, leider mit kleinen Fehlern in der Chancenverwertung“, so das Fazit von Trainer Guido Bock gegenüber HL-SPORTS. „So sind wir leider ohne was Zählbares nach Hause gekommen.“

Torschützen für den VfL Bad Schwartau U23:
Till Meisner (6), Jannes Farschchi (5), Yannik Barthel (4/4), Marius Nagorsen und Jacob Cordes (2), Tim Ehlers, Caspar Baumann, Tom Patalas und Thore Viemann (je 1)

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK