Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
01.03.2018, 12:45 Uhr  //  Handball

VfL Bad Schwartau U19: Auswärtsniederlage in Kiel

VfL Bad Schwartau U19: Auswärtsniederlage in Kiel
 mra (Bild) ML (Text) // www.hlsports.de


Kiel - Am Freitag verlor die U19 des VfL Bad Schwartau mit 25:41 in Kiel und blieb dabei nur 27 Minuten auf Augenhöhe.

Mit sieben U17-Spielern reiste Bad Schwartau zum Landesderby nach Kiel. Kamen beim Sieg gegen Bookholzberg auch schon B-Jugendliche zum Einsatz, liegt das Hauptaugenmerk des Vereins weiter auf die Bundesligaqualifikation im Juni, sodass bis auf den „Alten Hasen“ Caspar Baumann komplett mit jüngeren Spielern das Match bestritten wurde. Caspar Baumann zeigte jedoch gleich seine Qualitäten und sorgte mit dafür, dass die Begegnung lange Zeit offenblieb.

Zwar erwischten die Gäste einen verschlafenen Start, doch nach einer Auszeit wurde beherzt Handball gespielt und nach einem 1:4, hieß es 6:7. Yan Eric Barthel setzte erneut seine Nebenleute gut in Szene und alle jungen Spieler zeigten, dass sie auch Bundesligatauglich sind. Beim 17:18 hätte der VfL jedoch zweimal den Ausgleich werfen müssen. Eine kurze Phase der Unkonzentriertheit sorgte schließlich nochmal dafür, dass Kiel mit 17:22 in die Pause ging.

Doch auch wenn der Rückstand nun fünf Tore betrug, wollte man an die gute Leistung aus den ersten 30 Minuten anknüpfen. Doch daraus wurde nur bedingt etwas. Jeder Fehler und jede halbherzige Aktion wurde nun vom THW eiskalt bestraft. Über ein 18:24 und 20:32 wurden die Schwartauer förmlich überrannt. Am Ende hieß es 25:41 für den Gastgeber, der sich damit wohl Platz 6 in der Bundesliga sicherte und somit nächste Saison voraussichtlich wieder Gegner der Schwartauer sein wird.

Der VfL hat nun bis nächsten Sonntag Zeit sich zu regenerieren und weiter die jungen Spieler der U17 einzubauen. Jedes Spiel soll nun genutzt werden um weiter am Ziel Bundesligaqualifikation zu feilen.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK