Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
01.03.2018, 21:00 Uhr  //  Fußball

LL: Freizeit für Landesligisten - in Lübeck geht gar nichts

LL: Freizeit für Landesligisten - in Lübeck geht gar nichts
 Pixabay (Bild) SR (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Eigentlich sollte am Wochenende der 20. Spieltag, der erste offizielle und komplette nach der Winterpause in der Landesliga Holstein stattfinden - sollte. Der Schnee scheint dieses Vorhaben pulverisiert zu haben, der Glaube an ein Wunder bei den Verantwortlichen unserer regionalen Vertreter war schon Anfang der Woche wie weggeblasen.

„Es glaubt doch wohl niemand, dass am Wochenende irgendein Spiel stattfinden kann“, äußerte Preußen-Trainer Michael Clausen früh eine klare Meinung.
Dirk Brestel sah das ähnlich drastisch: „Wir spielen zu 99,99 % nicht“, sagte der Co-Trainer der Adlerträger. Nicht überraschend: Schon am Dienstag wurde das Spiel zwischen dem VfB Lübeck II und Hartenholm gecancelt. Es folgte zeitnah die Absage der Partie der Adlerträger gegen Schackendorf. Dazu noch einige Begegnungen mehr. In Pansdorf fiel bisher noch keine Entscheidung. „Mal abwarten. Aber momentan sieht es natürlich schlecht aus“, räumte Coach Dirk Eisenberg auf Nachfrage ein.

Der ursprüngliche 20. Spieltag

SV Todesfelde II - TSV Travemünde (abgesagt)

VfB Lübeck II - TuS Hartenholm (abgesagt)

VfR Horst - Oldenburger SV

TSV Pansdorf – BSC Brunsbüttel

Phoenix Kisdorf - SV Eichede II (abgesagt)

1. FC Phönix Lübeck – SV Schackendorf (abgesagt)

FC Reher/Puls - VfL Kellinghusen

Preußen Reinfeld - GW Siebenbäumen (abgesagt)

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK