Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
05.03.2018, 19:15 Uhr  //  Handball

HBL2: Hildesheim holt „Big Point“, Konstanz mit existentiellem Sieg

HBL2: Hildesheim holt „Big Point“, Konstanz mit existentiellem Sieg
 Krause (Bild) ML (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Auch der 25. Spieltag der 2. Handballbundesliga hatte es wieder voll in sich. Mehrere Kracher-Spiele standen auf dem Programm – und diese hielten, was sie versprachen.
Der VfL Lübeck-Schwartau konnte nach der jüngsten Niederlage in Hagen keine neue Siegesserie vor heimischer Kulisse starten. Gegen den abstiegsbedrohten VfL Eintracht Hildesheim reichte es nur zu einem 25:25-Unentschieden. Für die Gäste ist dieser Punkt unglaublich wichtig, denn so schmilzt der Abstand zum rettenden Ufer kontinuierlich.

Allerdings punktete auch Konkurrent ThSV Eisenach in ihrem Spiel in Wilhelmshaven. Nach einer kämpferischen Top-Leistung holten sich die Eisenacher zwei Punkte und schoben sich mit diesen sogar vor die Eintracht, die trotz des Punktgewinnes um einen Platz nach unten rutschte. Aber: Gepunktet ist gepunktet.

Freuen dürften sich beide Teams jedoch über das Ergebnis des Spiels zwischen der HSG Konstanz und dem EHV Aue, welches Konstanz recht souverän mit 33:27 für sich entschied. Hätte der Gast aus Aue gewonnen, würde es sowohl für Hildesheim, als auch für Eisenach und Konstanz richtig schlecht aussehen – vier Punkte würde der Abstand für alle drei Teams auf Aue betragen. So aber bleibt es spannend bis in die Haarspitzen.

Wenn auch der VfL Lübeck-Schwartau weiterhin mit Spannung werben will, sollten sie schon möglichst bald mal wieder zwei Punkte eintüten – gegen Hamm wird es im nächsten Auswärtsspiel allerdings besonders schwierig!

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK