Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
06.03.2018, 05:59 Uhr  //  Fußball

Manu geht, Nachfolger im Adlerhorst gefunden

Manu geht, Nachfolger im Adlerhorst gefunden
 rk (Bild) PM/ph (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Auf dem Trainerposten des Kreisliga-Spitzenreiters hat sich eine Veränderung ergeben. Manuel da Silva (Foto), aktuell Trainer der 2. Herren des 1. FC Phönix, wird aus persönlichen Gründen zum 30.6. seine Tätigkeit am Flugplatz beenden, aber ein Ersatz ist schon gefunden.

In der Pressemitteilung des Vereins hieß es: „Wir sind sehr traurig über diese Entscheidung, haben sie aber zu respektieren. Manuel hat uns in mehreren Gesprächen seine Gründe für diese Entscheidung ausführlich erörtert und dargelegt. Auch wenn sein Rücktritt nachvollziehbar ist, sind wir von Vorstands- und Vereinsseite sehr traurig über diesen Schritt. In den letzten Jahren hatten sein unermüdlicher Einsatz und seine unwiderstehliche Art „Fußball zu leben“ großen Anteil am Aufschwung des 1. FC Phönix Lübeck. Wir danken ihm für seinen langjährigen Einsatz im Bereich der 1. Herren und 2. Herren und freuen uns, dass wir ihn weiterhin als passives Mitglied an den Verein binden konnten. Wer Ihn kennt, der weiß, dass er immer etwas Konstruktives zum Verein beitragen kann. Auf der Suche nach einem Nachfolger unterstützte er seine Trainerkollegen Gabriel Lopes und Frank Barsuhn mit großem Engagement und seinem Fachwissen. Die beiden Letztgenannten werden auch unter dem neuen Trainer weiterhin zur Verfügung stehen. Hierüber sind wir sehr glücklich, da beide die jetzige Mannschaft mit geformt haben und den Großteil der Spieler schon seit Jungendzeiten kennen und begleiten.“

So schmerzlich die Personalie auch ist, umso besser ist es für den 1. FC Phönix, dass er schon auf Ersatz gestoßen ist. In der Mitteilung heißt es weiter: „Ferner freuen wir uns, dass wir mit Jürgen Grimm einen erfahrenen und engagierten Trainer gewinnen konnten, der auch weiterhin den „Phönixer Weg“ fortführen wird.“

Der 52-Jährige kickte als Spieler hauptsächlich in der 4. und 5. Liga, hier unter anderem beim VfB Lübeck, Olympia Bad Schwartau und dem SV Sereetz. Als Trainer im Herrenbereich konnte er bereits beim VfL Oldesloe und SV Preußen Reinfeld Erfahrung sammeln. In den letzten Jahren war er im Jugendbereich des Sereetzer SV tätig, wo er aktuell die A-Jugend betreut. Nicht nur mit dieser Mannschaft, sondern auch mit der B-Jugend, errang er Meisterschaften.

„Unser Augenmerk liegt auch weiterhin darauf, talentierten Nachwuchsspielern der Region eine bestmögliche Ausbildung zu bieten und sie auf die Anforderungen des modernen Fußballspiels vorzubereiten. Gerade in diesem Bereich konnte uns Jürgen mit seinem Fachwissen überzeugen. Wir heißen ihn am Flugplatz herzlich willkommen und wünschen ihm für seine Tätigkeit ab dem 1. Juli Alles Gute. Wir sind uns sicher, dass die frühzeitige Bekanntgabe der Personalie nochmals einen Ruck und zusätzliche Kräfte in der Mannschaft freisetzen wird. Es wird jedem Spieler eine Herzensangelegenheit sein, Manuel mit der Meisterschaft und dem erneuten Aufstieg zu verabschieden“, hieß es schlussendlich.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK