Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
11.03.2018, 18:06 Uhr  //  Fußball

Rekordkulisse? – Aber kann am Montag auch gespielt werden in Lübeck?

Rekordkulisse? – Aber kann am Montag auch gespielt werden in Lübeck?
 Lobeca/Felix Schlikis (Bild) SR (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Der Blick geht wieder gen Himmel und der Witterung. 12 Ausfälle und Absagen musste der VfB Lübeck bereits insgesamt hinnehmen und verkraften. Der Nachholspielplan ist gefüllt wie noch nie. Englische Wochen stehen nun in der Regionalliga Nord auf der Tagesordnung. So bleibt die Hoffnung, dass wenigstens am Montag (Anpfiff 20.15 Uhr) gekickt werden kann, das Spitzenspiel des VfB gegen die Reservemannschaft des Hamburger SV stattfindet. Eine Partie, die nicht nur bei Sport1 im Fernsehen zu verfolgen ist, sondern die sicherlich auch viele Fans ins Stadion strömen lassen wird. Vielleicht gibt es ja auch eine neue Rekordkulisse? Bisher steht diese aus dem Match der Grün-Weißen gegen Altona 93. Dort fanden sich 2406 Zuschauer in der Hansestadt ein, sahen am Ende einen 2:1-Erfolg. Und das übrigens auch unter den Augen eines breiten, bundesweiten Publikums, da auch dieses Spiel damals bei Sport1 lief. Sven Mende jedenfalls freut sich auf das Match. „Wir sind heiß, wollen unbedingt spielen und auch gewinnen. Damit das gelingt, müssen wir aber ein anderes Gesicht zeigen wie im Hinspiel (0:2-Pleite). Dort haben wir vor allem in der ersten Halbzeit alles vermissen lassen“, erinnert sich der Sechser, der damals allerdings aufgrund einer Verletzung selbst nur als Zuschauer an der Hagenbeckstraße vor Ort war, das Geschehen dort verfolgte.  

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK