Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
10.03.2018, 17:59 Uhr  //  Handball

Richtungsweisende Partie für den VfL Lübeck-Schwartau

Richtungsweisende Partie für den VfL Lübeck-Schwartau
 mra (Bild) ML (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Der Punktverlust am vergangenen Wochenende vor den eigenen Fans gegen Eintracht Hildesheim tut dem VfL Lübeck-Schwartau mit Sicherheit noch weh, doch schon am kommenden Sonntag steht das nächste Spiel an - beim direkten Tabellennachbarn ASV Hamm Westfalen, die erst am vergangenen Mittwoch einen Sensationssieg gegen den Bergischen HC feierten. Der ASV spielt bisher eine überragende Saison und steht momentan mit zwei Punkten vor dem VfL.

Es wird ein richtungsweisendes Spiel für den VfL, der mit einem Sieg die zwei Punkte Differenz egalisieren, mit einer Niederlage den Anschluss an die Aufstiegsplätze jedoch verlieren könnte.

VfL-Trainer Torge Greve setzt seine Mannen vor dem Spiel jedoch wenig unter Druck: „Es ist schön, dass wir in diesem Spiel mal nicht der Favorit sind. Zuletzt fehlte uns die nötige Lockerheit. Dort können wir befreit aufspielen.“

Und auch Greve weiß zu schätzen, was für eine Qualität auf seine Jungs in diesem Spiel zu kommt: „Hamm ist eine physisch starke, eine kampfstarke Mannschaft. Für mich ist der ASV momentan hinter dem BHC die stärkste Mannschaft der Liga. Sie spielen mittlerweile sehr konstant und haben einen extrem guten Kader. Wenn man sieht, welche Verpflichtungen dort für die kommende Saison getätigt werden, weiß man, wo die Reise hingehen soll.“

Immerhin können die Lübecker in Hamm auf den wiedergenesenen Toni Podpolinski setzen. Und auch Markus Hansen steigert die Intensität im Training immer mehr, sobald auch bei ihm ein baldiges Comeback zu erwarten sein dürfte. In Westfalen jedoch wahrscheinlich noch nicht. In einem Spiel, in welches der VfL also ohne jeglichen Druck geht, möchte man nach einem mittelmäßigem Start in die Rückrunde also wieder in die richtige Spur kommen, der ASV hingegen möchte seine Siegesserie aber gerne fortführen.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK