Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
13.03.2018, 10:29 Uhr  //  Fußball

Eichholz überrascht - Stockelsdorf punktet weiter

Eichholz überrascht - Stockelsdorf punktet weiter
 Michael Raasch (Bild) sra (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – In der Frauenlandesliga gelang es dem ATSV Stockelsdorf, seine Erfolgsserie auszubauen. Nach der Winterpause traf das Team auswärts auf die SV Fortuna Bösdorf. Bereits in der dritten Minute gingen die Gäste in Führung und legten nach. Mit einem 6:0-Erfolg festigten die Stockelsdorferinnen den ersten Tabellenplatz.

Schwierigkeiten nach der Winterpause wieder in das Spiel zu finden, hatte auch der Verfolger, der Ratzeburger SV. Aus Kaltenkirchen nahmen sie einen Punkt mit.

Wichtige drei Punkte konnte sich der Eichholzer SV auf dem Meisterschaftskonto gutschreiben lassen. Die Eichholzerinnen siegten mit einem 2:0-Erfolg gegen die SG Eutin/Neustadt.

FSC Kaltenkirchen – Ratzeburger SV, 1:1 (1:1)
Tore: 1:0 Lena Koeplin (24.), 1:1 Hannah Baalmann (39.)

Bernd Todt (Ratzeburger SV): „Das wir gegen diesen unbequemen Gegner einige Schwierigkeiten bekommen werden, war nach der Winterpause nicht anders zu erwarten. Nach einem berechtigten Foulelfmeter gegen uns, konnten wir zunächst noch vor der Pause den Ausgleich erzielen. In der zweiten Hälfte war es ein offener Schlagabtausch. Deshalb haben wir hinten einen Punkt gewonnen und vorne 2 Punkte verloren.“

SV Fortuna Bösdorf – ATSV Stockelsdorf, 0:6 (0:3)
Tore: 0:1, 0:4 Nummer 10 (3., 60.), 0:2, 0:5 Nummer 11 (25., 67.), 0:3 Lisa Ihrens (ET., 39.), 0:6 Nummer 15 (89.)

Frederick Grünsteidl (ATSV Stockelsdorf): „Im ersten Auftritt 2018 merkte man beiden Mannschaften an, dass das Wetter den Trainingsbetrieb stark eingeschränkt hat. Ein direkt verwandelter Freistoß zu Beginn sorgte für ein wenig Ruhe, das Spiel blieb allerdings zerfahren und statisch, mit vielen langen Bällen und Fehlpässen auf beiden Seiten. Das 2:0 fiel in einer Phase, als Bösdorf gerade stärker wurde, das 3:0 vor der Pause sorgte endgültig für eine Vorentscheidung. Nach der Pause agierten wir deutlich ruhiger und geduldiger im Spielaufbau, weshalb wir das Spiel kontrollieren konnten. Das Ergebnis wurde im Zuge gelungener Passstafetten in die Höhe geschraubt. Alles in allem ein gelungener Auftakt in die Rückrunde, in der wir uns aber sicherlich noch steigern können und müssen.“

SG Eutin/Neustadt – Eichholzer SV, 0:2 (0:1)
Tore: 0:1 Ida Ersch (43.), 0:2 Claudia-Antonella Wilfinger (65.)

Die weiteren Partien:
Holstein Kiel II – Kieler MTV II – Ausfall
Fortuna St. Jürgen – TSV Pansdorf – Ausfall
FC Kilia Kiel – JuS Fischbek, 15 Uhr – 4:3 (1:3)

  Tabelle      
         
Pl. Mannschaft Sp. Diff. Pkt.
1. ATSV Stockelsdorf 13 55 34
2. Ratzeburger SV 12 26 29
3. Holstein Kiel II 10 17 22
4. TSV Pansdorf 10 9 19
5. FC Kilia Kiel 12 -9 16
6. FSC Kaltenkirchen 13 5 15
7. Fortuna St. Jürgen 11 -1 13
8. SG Eutin/​Neustadt 13 -5 13
9. SV Fortuna Bösdorf 9 -5 11
10. JuS Fischbek 9 -5 9
11. Eichholzer SV 11 -24 8
12. Kieler MTV II 9 -63 0

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK