Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
01.02.2013, 08:22 Uhr  //  Fußball

Schönberg muss auf Rückrunde warten - Rückzug Schweriner SC

Schönberg muss auf Rückrunde warten - Rückzug Schweriner SC
 Jens Upahl (Bild) J. Upahl (Text) // upahl.de

Werbeanzeige

Schönberg/ Schwerin - Die Fußball-Verbandsliga in Mecklenburg-Vorpommern wird die laufende Saison mit 14 Mannschaften zu Ende spielen. Das, was sich schon seit Tagen andeutete, ist nun Realität. Das bislang sieglose Schlusslicht Schweriner SC hat nun gestern offiziell seine Mannschaft aus dem Spielbetrieb zurückgezogen. Damit fallen alle bislang ausgetragenen 14 Partien aus dem Wettbewerb. Davon profitieren vor allem Eintracht Schwerin und der Torgelower SV II, die beide 1:1 gegen den SSC spielten. Negative Auswirkungen, vor allem im Führungsquartett, hat das auch für den FC Schönberg. Der 5:1-Heimsieg war neben dem 8:1 des Rostocker FC der höchste Sieg gegen den nun feststehenden ersten Absteiger Schweriner SC. Mit dem Rückzug verschiebt sich zugleich der Punktspielstart des FC Schönberg. Der eröffnet das Meisterschaftsjahr nun erst am 3. März mit einem Heimspiel gegen den Torgelower SV II.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK