Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
Werbeanzeige
01.02.2013, 09:48 Uhr  //  Handball

Raubmöwen-Einsatz am Sonntag - TSV-Frauen wollen gewinnen

Raubmöwen-Einsatz am Sonntag - TSV-Frauen wollen gewinnen
 Felix König (Bild) B. Busch/ rk (Text) // www.hlsports.de

Werbeanzeige

Travemünde - Am Sonntag empfangenen die „Raubmöwen“ des TSV Travemünde die SG Kirchhof 09 um 15.15 Uhr in eigener Halle.

Getreu dem Motto „aller guten Dinge sind drei“ soll der erste Heimsieg im Jahr 2013 eingefahren und zwei Punkte gesichert werden.

In den beiden vergangenen Heimspielen gegen Nord Harrislee und Zwickau mussten sich unsere Raubmöwen leider geschlagen geben.
Aber gerade gegen Zwickau fehlte nur das „Zünglein an der Waage“ um die zwei Punkte in der Steenkamphölle zu behalten.
Unsere Frauen zeigten tollen Handball mit sehenswerten Toren, klasse Paraden von unserer Torhüterin Katrin Strauß und eine geschlossene Mannschaftsleistung. Alle die dies live gesehen haben sind sich einig : Das ist noch nicht alles, da haben wir noch tolle Spiele zu erwarten!

Die Gäste von der SG Kirchhof 09 um Trainer Gernot Weiss sind zu Saisonbegin in die 2. Frauenbundesliga aufgestiegen und liegen zur Zeit mit fünf Siegen und zwei Unentschieden auf dem 12. Tabellenplatz und kämpfen ebenso wie die Raubmöwen um den Klassenerhalt in der Liga. Zuletzt konnten sie einen Sieg gegen die Füchse aus Berlin (29:28) und ein Unentschieden gegen die HSG Bensheim Auerbach (29:29) verbuchen.

Auch auf die kommende Partie haben sich Coach Jeppesen und sein Team intensiv vorbereitet, um sich endlich mit dem zweiten Sieg zu belohnen und den Fans die Punkte zu schenken, die Spiel für Spiel für eine tolle Atmosphäre sorgen und die Frauen unterstützen.

Hinter Stina Wieckberg (Foto) stand heute noch ein Fragezeichen, da sie nach einem Schlag auf den Arm im letzten Spiel noch über Schmerzen klagte und nur eingeschränkt trainieren konnte.
Laura Riehl ist dagegen wieder fit und hat ihre Schulterprobleme auskuriert.
Neu-B-Juniorenspielerin Katharina Naleschinski wird den Raubmöwen allerdings fehlen, da sie mit iher B-Jugend unterwegs ist und ab nächster Woche eine Einladung zu den beiden DHB-Junioren-Nationalmannschaftsspielen gegen Österreich bekommen hat.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK