Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
13.04.2018, 12:38 Uhr  //  Fußball

Weidner-Diagnose da – Gegen Oldenburg nächstes Abstiegs-Endspiel

Weidner-Diagnose da – Gegen Oldenburg nächstes Abstiegs-Endspiel
 Lobeca/Michael Raasch (Bild) rk (Text) // hlsports.de


Eutin – Die traurige Nachricht für Regionalligst Eutin 08 zuerst: Für Lennart Weidner (Foto) ist die Saison beendet. Der 29-Jährige fiel zuletzt wegen einer Knieverletzung aus, die nicht eindeutig diagnostiziert wurde. Nun herrscht Gewissheit und der Torhüter hat einen Teil-Kreuzbandriss erlitten. Trainer Lars Callsen sagt zu HL-SPORTS: „Lennart wird sich keiner Operation unterziehen und dafür konservativ behandelt. Drei bis vier Monate Ausfall sind gewiss, statt neun Monate. Darüber sind wir sehr froh. Es ist natürlich schwierig für einen Spieler: Kaputt ist kaputt, er kann nicht spielen. Nicht kaputt: man kann spielen. Da hat sich Dr. Dirk Haupt von der Ostsee-Klinik aus Bad Schwartau viel Zeit für ihn genommen und das erklärt.“

Für das Team herrscht also hier Klarheit. Man hat auch kaum Zeit, denn der nächste Gegner steht vor dem Waldeck. Am Samstag um 15 Uhr kommt der VfB Oldenburg und da muss man wieder Gas geben. Lukas Benner steht im Kasten, doch wer von den anderen 20 in der Startelf steht, wird erst beim Abschlusstraining entschieden.

„Oldenburg ist ein Gegner, wo man in der Hinserie deutlich verlor und das obwohl man den goldenen Oktober ausrief. Das war sehr ärgerlich. Der VfB war in der vergangenen Saison noch oben dabei, hatte viele Verletzte in dieser Spielzeit. Kifuta ist nach 16 Monaten Pause zurückgekommen und das ist natürlich nicht so optimal für uns. Wir haben das gegen Norderstedt sehr gut gemacht und müssen einfach versuchen unsere individuellen Fehler abstellen. Die Defensive muss stark sein. In der Offensive geht immer was, das hat sich gezeigt und wir hoffen auf die Unterstützung der eigenen Fans und dass wir mit dem Schiedsrichter ein Miteinander haben. Heimspiele scheinen uns ja besser zu liegen, als Auswärtsspiele unter der Woche“, so Callsen.

Franziskus ist bei den Gästen gelb-gesperrt und auch Saglam sah in Braunschweig Gelb-Rot. Kifutu musste in der ersten Hälfte verletzt raus, hat wohl eine Zerrung. Bestbesetzung sieht anders bei den Niedersachsen aus, die in der Tabelle sechs Punkte vor den Ostholsteinern stehen. Es ist das nächste Abstiegs-Endspiel für 08.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK