Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
07.06.2018, 15:44 Uhr  //  Sportmix

Travesprinter hochmotiviert in Brandenburg

Travesprinter hochmotiviert in Brandenburg
 Alexander Pischke/Ruder-Bundesliga (Bild) KEP/ar (Text) // www.hlsports.de


Werder/Havel - Am kommenden Wochenende wird in Werder an der Havel der zweite Renntag der Ruder-Bundesliga ausgetragen. Für den Travesprinter bedeutet das am 9. Juni wieder, in fünf Sprintrennen gegen die stärksten Achter Deutschlands anzutreten.

Das Team um Kapitän Johannes Heimann ist nach dem Ergebnis beim Auftakt in Frankfurt am Main hochmotiviert, mindestens die Platzierung zu halten. „Wir wollen wieder alles geben und versuchen, in der Tabelle eine gute Platzierung zu erreichen. Wenn mehr als Platz 17 drin wäre, umso besser“, so Heimann. Das Steuer wird von Lea Westphal in die Hand genommen, die aus den Ruderern während der Rennen wieder jedes Fünkchen Kraft herauskitzeln wird.

Trainer Christian Wärmer kann am zweiten Renntag in Werder auf insgesamt zehn Möllner und Lübecker Ruderer zurückgreifen.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK