Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
11.06.2018, 09:45 Uhr  //  Handball

Weibliche A-Jugend des VfL: Außer Spesen nichts gewesen

Weibliche A-Jugend des VfL: Außer Spesen nichts gewesen
 DHB (Bild) kbi (Text) // www.hlsports.de


Bad Schwartau – Die weibliche A-Jugend des VfL Bad Schwartau hat in der bundesweiten Qualifikation zur A-Jugend Handball-Bundesliga (JBLH) in Halle seine allerletzte Chance nicht genutzt und verpasste die höchste Spielklasse für die kommende Saison.

Am Sonnabend gab es für die Schwartauerinnen zwei Niederlagen, so dass sie bereits die 15:20-Niederlage gegen die HSG Nienburg als Last mit in den Sonntag nahmen. Gruppensieger und damit qualifiziert war die TG Hörste. In der Gruppe II qualifizierte sich die HSG Marne/Brunsbüttel, während der Rostocker Handball Club und BTB Aachen auch am Sonntag noch wieder ins Geschehen eingreifen mussten.

Am Sonnabend gab es zu folgende Begegnungen:
Gruppe I Nord (SH Masch, Halle I)
14.00 Uhr: TG Hörste – HSG Nienburg 17:12
15.30 Uhr: HSG Nienburg - VfL Bad Schwartau 20:15
17.00 Uhr: VfL Bad Schwartau - TG Hörste 16:19

Gruppe II Nord (SH Masch, Halle II)
14.00 Uhr: BTB Aachen – HSG Marne/Brunsbüttel 16:35
15.30 Uhr: HSG Marne/Brunsbüttel – Rostocker Handball Club 26:17
17.00 Uhr: Rostocker Handball Club - BTB Aachen 23:15

Die beiden Tabellenführer TG Hörste und HSG Marne/Brunsbüttel schafften den Aufstieg in die JBLH und die beiden anderen Mannschaften der Gruppen suchten am Sonntag ihre allerletzte Chance.

Am Sonntag wurde es noch einmal spannend, als der VfL Bad Schwartau sein erstes Spiel gegen BTB Aachen mit 17:10 gewann, kam alles auf das letzte und entscheidende Spiel gegen den Rostocker Handball Club an. Beide Mannschaften wiesen 2:2 Punkte auf, doch die Rostocker besaßen die bessere Tordifferenz, somit musste ein Sieg her. In einem spannenden Match hatte am Ende der VfL mit 13:15 das Nachsehen, konnte den 17:14-Sieg aus der Vorwoche nicht wiederholen und verpasste die Bundesliga somit hauchdünn.

Am Sonntag kam es zu folgenden Entscheidungsspielen (SH Masch, Halle I):
00.00 Uhr: HSG Nienburg - VfL Bad Schwartau 20:15
00.00 Uhr: Rostocker Handball Club - BTB Aachen 23:15
10.00 Uhr: HSG Nienburg - Rostocker Handball Club 19:14
11.20 Uhr: VfL Bad Schwartau - BTB Aachen 17:10
12.40 Uhr: Rostocker Handball Club – VfL Bad Schwartau 15:13
14.00 Uhr: BTB Aachen - HSG Nienburg 18:24

Somit erhielten die HSG Nienburg und der Rostocker Handball Club die beiden letzten Plätze in der Jugend Handball-Bundesliga für die nächste Saison. Der VfL Bad Schwartau geht nach der knappen Niederlage gegen den Rostocker Handball Club genauso leer aus wie BTB Aachen.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK