Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
06.07.2018, 03:00 Uhr  //  Fußball

FCH: Benefizspiel mit FC Rot-Weiß Erfurt – Drittliga-Start in Cottbus

FCH: Benefizspiel mit FC Rot-Weiß Erfurt – Drittliga-Start in Cottbus
 Lobeca/Felix Schlikis (Bild) ar (Text) // www.hlsports.de


Rostock –Planungssicherheit für Hansa-Fans: In der Saisonvorbereitung wird der FC Hansa Rostock ein Benefizspiel gegen Drittliga-Absteiger FC Rot-Weiß Erfurt bestreiten. Die Partie wird am 14. Juli (Anstoß 14 Uhr) in Weißensee (In den Remisen 9, 99631 Weißensee) ausgetragen.

Der thüringische Traditionsverein, mit dem sich der FC Hansa schon zu DDR-Oberligazeiten diverse Duelle lieferte, wird in der kommenden Saison erstmals in seiner über 50-jährigen Vereinsgeschichte nur noch viertklassig sein.

„Wir wissen selber nur zu gut wie sich Überlebenskampf anfühlt und wie wertvoll in schwierigen Zeiten Hilfe von außen sein kann. Deshalb haben wir als Verein und unsere Fans auch nicht lange gezögert, als Erfurter Anhänger mit der Bitte an uns herangetreten sind, für ein Benefizspiel nach Thüringen zu kommen. Mit dem Spiel wollen wir dem FC RWE insbesondere seinem Kinderprojekt ‚Steigerwald FAN KIDS' aber nicht nur finanziell unter die Arme greifen, sondern auch ein Zeichen für die Solidarität zwischen ostdeutschen Traditionsvereinen setzen", so Robert Marien, Vorstandsvorsitzender des FC Hansa Rostock, der in diesem Zusammenhang auch an das Jahr 2012 erinnert, als sich Mitarbeiter und Spieler von Rot-Weiß Erfurt an der großen Unterschriften-Aktion „Sag JA zum FCH" beteiligt und für die wirtschaftliche Rettung der Kogge stark gemacht hatten.

Dass nun auch der FC Hansa mit dem Benefizkick ein Zeichen der Sympathie setzen möchte, freut auch Hansas Chef-Trainer Pavel Dotchev, der die Thüringer von 2005 bis 2008 trainierte: „Für die Fans, die Mitarbeiter und das ganze Umfeld ist der Abstieg sehr bitter und auch ich bedauere es sehr, dass dieser Verein mit seiner langen Tradition nun den Schritt in die Viertklassigkeit antreten muss. Ich wünsche den Erfurtern, dass ihnen trotz der schwierigen Umstände der Neuanfang in der Regionalliga gelingen wird und freue mich, dass wir vielleicht ein Stückchen dabei helfen können, dass Erfurt schnell wieder auf die Beine kommt".

Der FC Hansa Rostock würde sich freuen, wenn zahlreiche Fans am 14. Juli die Reise nach Weißensee antreten und einen Teil dazu beitragen, den FC Rot-Weiß Erfurt zu unterstützen.

„Wir freuen uns sehr, dass der FC Hansa Rostock uns mit diesem Benefizspiel unterstützt. Wir bedanken uns bei den Verantwortlichen und der Mannschaft und freuen uns auf ein schönes sportliches Event am 14. Juli in Weißensee. Gerne kommen wir auch mit dem FC RWE jederzeit in das Ostseestadion. Wir würden uns freuen, wenn wir gemeinsam ein Fußballfest mit möglichst vielen Zuschauern erleben", so Sportdirektor Oliver Bornemann.

Die gesamten Einnahmen aus dem Benefizspiel sollen dem FC Rot-Weiß Erfurt zu Gute kommen. Zudem wird der FC Hansa Rostock auf seine Antrittsprämie verzichten.

Tickets für die Partie sind am Spieltag an den Stadionkassen für 8 Euro (6 Euro ermäßigt) erhältlich.

Derweil hat der DFB den Drittliga-Spielplan 2018/2019 veröffentlicht. Der FC Hansa Rostock startet am letzten Juli-Wochenende (27.7.-30.7.) mit einem Auswärtsspiel beim FC Energie Cottbus in die Drittliga-Saison 2018/2019.

Nach dem Ostderby beim Aufsteiger, der sich nach zwei Jahren Regionalliga nun wieder im Profifußball zurückgemeldet hat, erhält die Kogge zweimal in Folge Heimrecht. Am 2. Spieltag (3.-5.8.) erwartet die Kogge mit Zweitliga-Absteiger Eintracht Braunschweig gleich einen hochinteressanten Gegner im Ostseestadion. Nur einige Tage später kommt es am dritten Spieltag (7.-8.8.) im Zuge der ersten Englischen Woche dieser Saison zum Duell gegen den SV Wehen-Wiesbaden.

Das letzte Ligaspiel in diesem Jahr wird am Wochenende vor Weihnachten (21.-23.12.) ausgetragen und ist gleichzeitig der Rückrundenauftakt, bei dem Hansa den FC Energie Cottbus dann zum Rückspiel in Rostock empfangen wird. Das Finale der neuen Spielzeit steigt am 18. Mai auswärts beim VfR Aalen.

Die genauen Termine der ersten Spieltage will der DFB in den kommenden Tagen bekanntgeben.

 


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK