Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
09.07.2018, 16:24 Uhr  //  Leichtathletik

Joel Kuluki: Mit Bestleistung Bronze bei den „Norddeutschen“

Joel Kuluki: Mit Bestleistung Bronze bei den „Norddeutschen“
 ar (Bild) ar (Text) // www.hlsports.de


Hamburg – Eine eindrucksvolle Leistung hat Joel Kuluki (LBV Phönix) bei den Norddeutschen Leichtathletik-Meisterschaften (Männer, Frauen, U18) abgeliefert. In der Hamburger Jahnkampfbahn landete das Sprungtalent (Hochsprung-Bestleistung 1,99 m) im Dreisprung-Wettbewerb der Männer am vergangenen Sonnabend auf dem dritten Platz. Kuluki (Foto) legte eine gute Serie hin (13,79; 14,17; 14,11, 14,31; 14,04), ehe er sich im letzten Durchgang auf formidable 14,50 m steigerte. Im Vorjahr stand seine Bestleistung bei 14,13 m, in dieser Saison war er schon bei 14,35 m gelandet.

Sieger des Wettbewerbs: Felix Wenzel vom SC Potsdam mit 15,90 m, auf dem zweiten Platz des Siegerpodests stand Tobias Hell (Schweriner SC), der nur einen gültigen Versuch hatte - mit 15,06 m im dritten Durchgang! Auf Rang 5 notiert: Georg Gavrilov (LBV Phönix) mit 13,61 m.

Für die dritte Platzierung eines Adlerträgers sorgte in der U18 Till Wagner mit seinem vierten Platz im 3000-m-Lauf (9:44,14). Damit war er der schnellste Läufer des Jahrgangs 2002 in diesem Wettbewerb.

Hop-Step-Jump in Berlin

Mit großen Erfolgsaussichten reist Joel Kuluki am kommenden Wochenende zu den Norddeutschen Meisterschaften der U20 und U16. In der Meldeliste im Hochsprung rangiert er mit 1,99 m auf Platz 6, im Dreisprung belegt der Phönixer den zweiten Platz. Im Stadion Lichterfelde in Berlin hat Kuluki – orientiert an der gemeldeten Vorleistung - nur einen bislang stärkeren Konkurrenten vor sich: Xu Hong (Neuköllner SF) mit 15,01 m.

 


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK