Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
11.07.2018, 06:00 Uhr  //  Fußball

Uwe Seeler ehrt Projekt „Ampu Kids"

Uwe Seeler ehrt Projekt „Ampu Kids
 ar (Bild) NFV/ar (Text) // www.hlsports.de


Malente - Im Uwe-Seeler-Fußball-Park kommt es heute (11.7.) ab 11.30 Uhr im Rahmen der Fußball-Ferien-Freizeiten der DFB-Stiftung Egidius Braun zu einer großen Ehrungsveranstaltung. In diesem Rahmen wird Uwe Seeler mit der NFV-Ehrenmitgliedschaft ausgezeichnet, zudem werden die „Ampu Kids", eine Initiative von Ampu Vita e.V., mit einem mit 50.000 Euro dotierten Preis von der UEFA Foundation for Children geehrt.

Ampu Vita e.V. stammt aus Hamburg und kümmert sich seit dem Jahr 2007 in Person von Andrea Vogt-Bolm mit den „Ampu Kids" beispielgebend für Kinder und Jugendliche, die amputiert sind beziehungsweise in Bälde amputiert werden, sowie deren Familien. Dazu gehören auch Sport- und Spielangebote, beispielsweise eine jährliche Aktionswoche für betroffene Kinder und ihre Familien. Eine solche Freizeit gab es im Mai 2015 bereits im Uwe-Seeler-Fußball-Park in Malente. Die Organisation erfährt in ihrem Wirken regelmäßig die Unterstützung der DFB-Stiftung Egidius Braun (Initiative „Kinderträume"). Auf Vorschlag des DFB werden die „Ampu Kids" nun von der UEFA Foundation for Children ausgezeichnet.

Anschließend steht der Ehrenspielführer der deutschen Nationalmannschaft selbst im Mittelpunkt. Der 45. Ordentliche Verbandstag des Norddeutschen Fußball-Verbandes (NFV) hatte Uwe Seeler vor vier Wochen einstimmig zum Ehrenmitglied des Verbandes ernannt. In Malente folgt nun im feierlichen Rahmen die Übergabe der Urkunde durch NFV-Präsident Günter Distelrath.

Uwe Seeler ist im norddeutschen Fußball nicht wegzudenken. Der Hamburger Ehrenbürger verkörpert wie kaum ein anderer das norddeutsche Naturell. Bodenständig, weltoffen und immer mit einer positiven Einstellung zu den Dingen des Lebens. „Uwe lässt sich nicht verbiegen, Hochnäsigkeit ist ihm von jeher ein Fremdwort", charakterisiert ihn Hans-Ludwig Meyer, Präsident des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes (SHFV), der auch die Laudatio für Uwe Seeler halten wird.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK