Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
28.07.2018, 15:55 Uhr  //  Fußball

VfB Lübeck fehlen sechs Minuten beim Regionalliga-Auftakt

VfB Lübeck fehlen sechs Minuten beim Regionalliga-Auftakt
 Lobeca/Raasch (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Lübeck - Die neue Regionalliga-Saison begann für den VfB Lübeck mit einem unglücklichen Auftakt. Die Grün-Weißen trennten sich vom VfB Oldenburg am Sonnabendnachmittag vor 1675 Zuschauern auf der Lohmühle mit 1:1 (1:0).

Trotz über 40 Grad auf dem Platz zeigten sich die Teams zum Auftakt motiviert. Der erste Angriff der Gastgeber wurde perfekt abgeschlossen. Deichmann und Matovina auf der linken Seite im Doppelpass. Eine butterweiche Flanke auf Franziskus (5.), der per Kopf zur Führung gegen seinen Ex-Club traf. Glück hatte Gommert im Lübecker Tor, weil Celikyurt (8.) mit einem Freistoß von der Strafraumgrenze die Latte traf. In der 13. Minute hatte der ehemalige Oldenburger den nächsten Treffer markieren können. Sein Freistoß aus 18 Metern fischte Kisiel gerade so eben aus dem Eck. Bis zur ersten Trinkpause (25.) hatten die Hausherren alles im Griff. Kurz danach köpfte Volkmer (28.) nach einer Ecke knapp am Lübecker Kasten vorbei. Eine Minute später flankte Matovina auf Franziskus, der aus 14 Metern allerdings das Gehäuse per Kopf deutlich verfehlte. Oldenburg tauchte trotzdem immer wieder gefährlich vor Gommert auf, doch der letzte Schliff fehlte. Schrecksekunde nach 33 Minuten: Franziskus verletzte sich bei einem Zweikampf am Nacken. Die medizinische Abteilung der Lübecker war schnell vor Ort und es sah vorerst nicht gut aus. Doch nach einer kurzen Behandlungspause ging es für den Stürmer weiter. Kurz vor der Pause setzte das führende Team noch einmal zu einem Sturmlauf an. Matovina tankte sich im Strafraum durch, legte auf Hoins ab, der den Ball nicht traf. Riedel (42.) traf nur das Außennetz. Mit einem knappen, aber verdienten Vorsprung für die Hausherren ging es in die Kabinen.

Bei der Rückkehr der Mannschaften ging es die ersten Minuten zerfahren zu. Viele Nickligkeiten auf beiden Seiten und wenig Szenen vor den Toren. Es entwickelte sich eine Hitzeschlacht. Auf einmal war der Ball im Tor der Oldenburger. Richter (58.) stand allerdings im Abseits - weiter 1:0 für Lübeck. Nach der zweiten Trinkpause kam Thiel (70.) und mit seinem ersten Ballkontakt traf er per Freistoß den Außenpfosten. Von den Gästen war noch wenige zu sehen, als von Lübeck. Die bemühten sich zumindest im Spiel nach vorne. Der Schock für die Hausherren in der 84. Minute, als Temin nach einer Flanke nur noch einschieben musste - 1:1 Ausgleich für die Oldenburger. Unsportlich zeigte sich der Torschütze, der die Lübecker Fans danach provozierte und wild gestikulierend vor ihnen posierte. Dafür bekam der Oldenburger die Gelbe Karte. Die letzten Minuten war nun richtig Feuer in der Partie. Zur Hitze kam nun Kampf dazu. Tore fielen nicht mehr, so dass der Auftakt mit gemischten Gefühlen zu betrachten ist.

VfB Lübeck - VfB Oldenburg 1:1 1:0)
Tore: 1:0 Franziskus (5.), 1:1 Temin (84.)
Zuschauer: 1675
VfB Lübeck spielt mit: Gommert, Weissmann, Franziskus (70. Weidemann), Mende, Deichmann, Richter, Grupe, Halke, Hoins (46. Thiel), Matovina (77. Gomig), Riedel


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK