Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
05.08.2018, 06:06 Uhr  //  Fußball

Anzug passt, Ballbesitzfußball funktioniert – „Wer trifft, ist egal“

Anzug passt, Ballbesitzfußball funktioniert – „Wer trifft, ist egal“
 Lobeca/Raasch (Bild) SR (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Die Schwere der Aufgabe war dem VfB Lübeck vorher bewusst. Schließlich gastierte mit dem SSV Jeddeloh am Sonnabend jenes Team an der Lohmühle, das zuvor schon den SC Weiche Flensburg 08 (2:1) putzte, zudem in Unterzahl beim VfB Oldenburg sich noch einen Zähler in der Regionalliga Nord sicherte. Dementsprechend entschlossen ging Grün-Weiß zu Werke – und das wie das Ergebnis von 3:0 in Zahlen ausdrückte, äußerst erfolgreich. Verständlich, dass an der Lohmühle nach Abpfiff Zufriedenheit mitschwang bei der Analyse. „Der Sieg war verdient. Es wurde fast alles umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten. Man hat zudem gesehen, dass der neue Anzug passt – der Ballbesitzfußball funktioniert“, war Cheftrainer Rolf Landerl zufrieden. Doppeltorschütze Daniel Franziskus ergänzte: „Wir wollten und haben gewonnen, dabei eine gute Leistung gezeigt. Wer im Endeffekt trifft, ist doch egal. Hauptsache es wird gewonnen.“

Für den VfB Lübeck geht es nun am Freitag bereits weiter. Dort gastiert Grün-Weiß dann im Allerpark in Wolfsburg, ist bei der Reservemannschaft des Bundesligisten gefordert.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK