Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
07.08.2018, 08:56 Uhr  //  Fußball

Verbandsliga: Vier Lübecker Vereine wollen erste Punkte

Verbandsliga: Vier Lübecker Vereine wollen erste Punkte
 Lobeca/Andreas Schock (Bild) mik (Text) // www.hlsports.de


Lübeck - Die Englische Woche in der Verbandsliga wird am Dienstag von Eintracht Groß Grönau im Heimspiel gegen den TSV Bargteheide eröffnet. Beide Teams verloren ihre Auftaktpartien.

Eine schwere Aufgabe hat am Mittwoch der TSV Schlutup zu bewältigen. Nach der derben Pleite in Pölitz empfängt der TSV nun den SSV Güster, der das erste Saisonspiel deutlich gewann. Unterschiedlicher können die Vorzeichen eigentlich nicht sein.

Mit dem Eichholzer SV und der 2. Mannschaft des SV Todesfelde sollten zwei Teams aufeinander treffen, die beide am vergangenen Wochenende siegreich waren. Das Spiel wurde aber auf den 21. August verlegt.

Der SC Rapid hat den überlegenen Aufsteiger aus der Kreisliga - die 2. Mannschaft des 1. FC Phönix Lübeck - zu Gast. Die Adler haben allerdings schon eine unsanfte Landung vom vergangenen Wochenende hinter sich, denn die Partie in Ahrensburg ging deutlich verloren. Aber auch die Gastgeber können nach der Heimniederlage gegen Eichholz noch keinen Punkt vorweisen.

Eintracht Groß Grönau - TSV Bargteheide (Di., 19.30 Uhr, Am Torfmoor)

Dennis Keske (EGG): „Mit Bargteheide erwarten wir hier ein Team, welches im Sommer sehr viele Abgänge zu verkraften hatte und somit schwer einzuschätzen ist. Hier dürfen wir uns von der Auftaktpleite gegen Büchen nicht blenden lassen und müssen uns auf uns konzentrieren.“

TSV Schlutup - SSV Güster (Spiel witterungsbedingt abgesagt)

Marcel Möller (TSV): „Nach der mehr als deutlichen Niederlage vom vergangenen Wochenende, geht es bereits am Mittwoch bei hoffentlich nicht so - wie voraus gesagten - schwül-warmen Temperaturen gegen den SSV Güster weiter. Die Fans, Rainer und ich hoffen bei einem Heimspiel für uns auf eine deutliche Steigerung und eine positive Reaktion von der Mannschaft.“

SC Rapid Lübeck - 1. FC Phönix Lübeck II (Mi., 19.30 Uhr, Waisenallee)

Christian Arp (SCR): „Mit Phönix treffen wir auf eine Mannschaft, die wie wir mit einer Niederlage in die Saison gestartet ist. Ich will noch nicht von Fehlstart sprechen, aber ein gewisser Druck ist bei beiden Teams da. Die Adler sind eine junge Truppe, die sich noch findet, aber entwickeln wird. Ich hoffe natürlich, dass das noch nicht gegen uns der Fall sein wird und wir außerdem die richtige Emotion für ein Verbandsligaspiel in der Saisonstartphase an den Tag legen.“

Gabriel Lopez (FCP): „Bei Hagen zu verlieren ist keine Schande, bei Hagen hoch zu verlieren im ersten Spiel in der neuen Liga ist auch keine Schande, allerdings geht die Art und Weise nicht! Nun muss die Truppe am Mittwoch eine klare Steigerung erkennen lassen und den Willen zeigen, das Spiel gewinnen zu wollen. Rapid geht als klarer Favorit in die Partie, aber wir werden alles geben, um sie zu ärgern. Wir bedanken uns auch bei Alu, der das Heimrecht getauscht hat.“

Die weiteren Begegnungen des 2. Spieltages:

SSV Pölitz - VfL Oldesloe (Mi., 19 Uhr)
Breitenfelder SV - VfL Tremsbüttel (19.15 Uhr)
Büchen-Siebeneichener SV - SG Sarau/Bosau (19.30 Uhr)
Sereetzer SV - SSC Hagen Ahrensburg (20 Uhr)
Eichholzer SV - SV Todesfelde II (Di., 21. August)

Die anderen Clubs aus dieser Liga, die außerhalb Lübecks liegen, findest Du im jeweiligen Bereich im Menü/Startseite unter Ostholstein, Segeberg, Herzogtum Lauenburg oder Stormarn. Schau mal rein…


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK